Über Reinhard Jellen

Reinhard Jellen, Jahrgang 1967, studierte Philosophie, Neue deutsche Literatur und Soziologie an der Ludwig-Maximilian-Universität München (1992-1998) und ist als freier Journalist und Northern Soul-DJ tätig.

Artikel von Reinhard Jellen
Artikel und News
Artikel von Reinhard Jellen
Artikel und News

"Man darf den Zufall nicht unterschätzen"

Stefan Aust und Dirk Laabs über Staat und NSU - Teil 2

22.06.2014

"In diesem Falle würde ich fast nichts ausschließen"

Stefan Aust und Dirk Laabs über den Staat und die NSU. Teil 1

21.06.2014

Sind Bunker mit Kirchen vergleichbar?

Christian Welzbacher über den Bunker als Grundprinzip der modernen Welt

12.06.2014

Keats und Bohlen in einem Atemzug

Andreas Reckwitz über die Erfindung der Kreativität

08.06.2014

"Do-It-Yourself-Urbanismus"

Hanno Rauterberg über neue Tendenzen des Stadtlebens

01.06.2014

Bedingt einige Union

Herbert Reul (CDU) und Markus Ferber (CSU) im Telepolis-Interview zur Europawahl

22.05.2014

Südeuropa mit TTIP und einer Senkung der US-Zölle für Lebensmittel retten

Alexander Graf Lambsdorff (FDP) zur Europawahl

16.05.2014

Hadsch Mohamed Hitler?

Hamed Abdel-Samad über faschistische Tendenzen in der islamischen Religion

11.05.2014

Vereinfachungen und Vereinseitigungen

Hartmut Krauss über die Zuwanderungsdebatte in Deutschland

10.05.2014

"Das ist genau der Weg, um sich gesamtwirtschaftliche Probleme zu schaffen"

Heiner Flassbeck über die gegenwärtige Wirtschaftstheorie, Hartz IV und ihre Auswirkungen auf die Eurokrise

04.05.2014

"Im Prinzip heben wir Löcher aus und schütten sie wieder zu"

Christian Kreiß über die künstlich verringerte Haltbarkeit von Produkten

09.04.2014

"Kränkung der parlamentarischen Idee"

Roger Willemsen über die Debattenkultur im Bundestag

08.04.2014

"Die echte kaputte Elite bricht gar keine Gesetze"

Benedikt Herles über die Fehler im System der Manager-Kaste

05.04.2014
http://www.heise.de/tp/autor/reinhardjellen/13.html
Anzeige
>
<

Darstellungsbreite ändern

Da bei großen Monitoren im Fullscreen-Modus die Zeilen teils unleserlich lang werden, können Sie hier die Breite auf das Minimum zurücksetzen. Die einmal gewählte Einstellung wird durch ein Cookie fortgesetzt, sofern Sie dieses akzeptieren.

Von Hoyerswerda lernen

Aufstieg und Fall der Lausitzer Braunkohle und ihrer Städte

Anzeige

Aus aktuellem Anlass frisch aus dem Archiv: Strafvereitelung im Amt?

Peter Mühlbauer 23.06.2008

Der Umgang der Polizeibehörden mit Autokorsos und Hupkonzerten steht rechtlich auf wackligen Beinen

In ihren täglichen Berichten vermeldete die Münchner Polizei, dass jene Areale, deren Anwohner sich seit dem Beginn der Fußball-Europameisterschaft immer länger andauernden Lärmbelästigungen ausgesetzt sehen, schon vor dem Abpfiff der Begegnungen von der Polizei abgesperrt wurden. Die vermeintlich belanglosen Minuten zwischen Spielende und Beginn der "Jubelfeiern" sind rechtlich durchaus von Bedeutung: Mit ihnen gibt die Polizei zu, dass sie nicht auf "spontane" Versammlungen reagiert, sondern diese – wenn man so will - mit vorbereitet.

weiterlesen
Stanislaw Lem

Stanislaw Lem war einer der bekanntesten SF-Autoren, der lange vor seinem Tod der Literatur abgeschworen hatte und sich essayistisch mit unserer Zukunft auseinandersetzte.

Krisenideologie Projekt Post-Kapitalismus Neuer Kampf der Geschlechter?
bilder

seen.by

Anzeige

TELEPOLIS