Artikel von Richard Oehmann

Real Life Siegfried

Drachentöten und Sklavenbefreiung in Quentin Tarantinos "Django unchained"

09.01.2013

Klassische Postmoderne?

Steven Spielberg verfilmt Hergés Comic-Klassiker "Tim & Struppi"

26.10.2011

Muss das denn immer so Bayerisch sein?

"Tannöd" - eine deutsche Literaturverfilmung in Kunstsprache

19.11.2009

Verpilcherung

"Buddenbrooks" und die niedrigen Ansprüche an anspruchsvolles Kino in Deutschland

21.12.2008

"Gute Arbeit, Kumpel!"

"Clone Wars" - ein neuer Blumenkasten im Universum von George Lucas

14.08.2008

Digitales Marionettentheater, analoge Science-Fiction

Herbert W. Frankes "Der Kristallplanet" als Figurenspiel

15.07.2007

Einer, der nur tut, was er einsieht

Country als Soul und Tabletten als Heroin: James Mangolds Filmportrait von Johnny Cash

12.02.2006

Der Normalbürger in der Krise

"Sommer vorm Balkon" von Andreas Dresen erforscht die Poesie der Pilsstuben

05.01.2006

No purpose, no design

Woody Allen kommt in "Match Point" zu ganz und gar bitteren Erkenntnissen

29.12.2005

Pazifikismus

Thomas Vinterberg und Lars von Trier mögen es in „Dear Wendy“ lieber symbolisch als dogmatisch

11.10.2005

Individuum, vortreten!

Leander Haußmann verspottet mit „NVA“ seine alte Armee

29.09.2005

Erzwiderliche Bälger

Wegsaugen, aufblasen und in den Müll mit ihnen: "Charlie und die Schokoladenfabrik"

15.08.2005

"I missed you" - "I missed you, too"

"Mr & Mrs Smith" in einer martialischen Ehekrise

21.07.2005

Willkür, Zufall, Schwachsinn

Einladung zu einer Spritztour ins All – Per Anhalter

18.06.2005

Eine deutsche Fleißarbeit

In "Der Untergang" kriegt Adolf Hitler seinen Abgang nochmal in Farbe

16.09.2004

Duschbewegungen im Schwimmbad

Die Coen-Brüder haben ein Remake von "The Ladykillers" versucht

29.07.2004

Der Ursprung aller Popmusik: Ois is Blues

Das Projekt "The Blues" von Martin Scorsese ist gleichermaßen Geschichtsunterricht, Ahnenbeschwörung und Hochamt und beschert dem deutschen Kino-Sommer '04 drei fabelhafte Musikfilme.

03.06.2004

Ignore the politics!

Petersens Monumentalfilm "Troja" erstickt jeden aktuellen Bezug im Keim und verzichtet auf alle Experimente

13.05.2004

Ein Purzelbaum für ein Halleluja

Gerhard Polts "Germanikus" beweist wieder einmal, dass die Deutschen im Komödienbereich nicht bei Trost sind

27.03.2004

Der letzte Indianerversteher

"Last Samurai" - Gegenentwurf zur quietschfidelen Ausrottungs-Folklore

08.01.2004
http://www.heise.de/tp/autor/richardoehmann/3.html
Anzeige
>
<

Darstellungsbreite ändern

Da bei großen Monitoren im Fullscreen-Modus die Zeilen teils unleserlich lang werden, können Sie hier die Breite auf das Minimum zurücksetzen. Die einmal gewählte Einstellung wird durch ein Cookie fortgesetzt, sofern Sie dieses akzeptieren.

Von Hoyerswerda lernen

Aufstieg und Fall der Lausitzer Braunkohle und ihrer Städte

Anzeige

Aus aktuellem Anlass frisch aus dem Archiv: Strafvereitelung im Amt?

Peter Mühlbauer 23.06.2008

Der Umgang der Polizeibehörden mit Autokorsos und Hupkonzerten steht rechtlich auf wackligen Beinen

In ihren täglichen Berichten vermeldete die Münchner Polizei, dass jene Areale, deren Anwohner sich seit dem Beginn der Fußball-Europameisterschaft immer länger andauernden Lärmbelästigungen ausgesetzt sehen, schon vor dem Abpfiff der Begegnungen von der Polizei abgesperrt wurden. Die vermeintlich belanglosen Minuten zwischen Spielende und Beginn der "Jubelfeiern" sind rechtlich durchaus von Bedeutung: Mit ihnen gibt die Polizei zu, dass sie nicht auf "spontane" Versammlungen reagiert, sondern diese – wenn man so will - mit vorbereitet.

weiterlesen
Stanislaw Lem

Stanislaw Lem war einer der bekanntesten SF-Autoren, der lange vor seinem Tod der Literatur abgeschworen hatte und sich essayistisch mit unserer Zukunft auseinandersetzte.

Energiewende Parteiensystem im Umbruch Cold War Leaks
bilder

seen.by

Anzeige

TELEPOLIS