Artikel von Stefan Iglhaut

Fotografie nach der Fotografie

Im "Salon" von "Telepolis" stellen wir den Wandel der Fotografie in einer Serie vor, die das Aufbrechen der Grenzen der Fotografie, ihre Unterwanderung, ihre mediale Vernetzung durch den Computer anhand aktueller künstlerischer Arbeiten untersucht. Wir präsentieren Künstlerpositionen der zeitgenössischen Fotografie, laden Fotografen und Medienkünstler ein, spezielle Projekte für das ...

http://www.heise.de/tp/autor/stefaniglhaut/1.html
Anzeige
>
<

Darstellungsbreite ändern

Da bei großen Monitoren im Fullscreen-Modus die Zeilen teils unleserlich lang werden, können Sie hier die Breite auf das Minimum zurücksetzen. Die einmal gewählte Einstellung wird durch ein Cookie fortgesetzt, sofern Sie dieses akzeptieren.

Anzeige

"Sezession ist Sezession!?"

Simon Constantini 25.03.2014

Die Krim und die Sezessionsbewegungen in der EU

Die ebenso einfache wie trügerische Gleichung "Sezession ist Sezession!" scheint den meisten Kommentaren zugrunde zu liegen, die die Vorgänge der letzten Wochen auf der Krim in einem Atemzug mit Schottland, Katalonien oder Südtirol erwähnen.

weiterlesen
Globales Gehirn

In seiner faszinierenden und gleichzeitig erschreckenden Geschichte des globalen Gehirns spannt Howard Bloom auf beeindruckende Weise den Bogen von den ersten Bakterienkulturen bis hin zur globalen Vernetzung. Die Evolution der sozialen Intelligenz mit ihren Durchbrüchen und ihren dunklen Seiten wie sozialer Ausschluss und Konformitätsdruck wird mit überraschenden Einsichten in ihren Grundzügen deutlich.

Energiewende Parteiensystem im Umbruch Neuer Kampf der Geschlechter?
bilder

seen.by

Anzeige

TELEPOLIS