Über Twister (Bettina Hammer)

Die 1971 in Celle geborene Autorin kam über Umwege zum Journalismus. Nach einer Ausbildung zur Verwaltungsfachangestellten und anschließender Tätigkeit im Jugendamt führte der Weg zur Sekretärinnenlaufbahn, die durch einen Autounfall jedoch abrupt gestoppt wurde. Langeweile und beharrliches Auffordern seitens des ersten Ehemannes brachten die ersten Annäherungen mit der Netzwelt, damals noch verbunden mit BTX, OS/2 und Windows 3.11. Nach etlichen Kommentaren und Kurzgeschichten im Forum von heise.de wurde Telepolis auf Twister aufmerksam und ermunterte zu einem Artikel, der 2002 auch erschien.

Seit 2002 schreibt Twister nun u.a. für Telepolis. Sie hat zwei Bücher im Selbstverlag herausgegeben und engagiert sich für Menschenrechte, inclusive Privatsphäre und Datenschutz. Twister ist zum zweiten Mal verheiratet und lebt mit ihrem Mann und mehreren Katzen, einem Hund sowie Enten und einer Gans in Niederösterreich.

Artikel und News von Twister
Nur Artikel
Artikel und News von Twister
Nur Artikel

Kontenabfragemöglichkeiten, Bargeldabschaffung und Registrierkassenzwang

Der "Kampf gegen die Steuerhinterziehung" ist ein gerne genutztes Argument

Avengers 2 - Age of Ultron

Warum die maßlose Kritik an angeblichem "Sexismus" des Films nicht zutrifft

Sexarbeit und die Frage der pseudonymen Wirkungsmacht

"Gesichter der Prostitution" lautet ein Hashtag, unter dem die Vielfältigkeit der Prostitution dargestellt wird. Ein Blogbeitrag in der FAZ hierzu befeuert erneut die Debatte darum, wie vertrauenswürdig Pseudonyme sind.

Berufsverbote unter dem Mäntelchen der Menschlichkeit

Sexarbeiter sollen besser vor Ausbeutung, Erpressung usw. geschützt werden. Dafür können dann auch mal Grundrechte zurückstehen.

w

Wer verzeiht, verrät

Im Lüneburger Prozess gegen den SS-Mann Oskar Gröning entfacht eine Geste eine Diskussion darum, wer wem warum vergeben darf

27.04.2015

Nichts ist unpolitisch

Oder: Die Rückkehr des Comic Approval Codes?

w

Einigung bei der Vorratsdatenspeicherung

Die Minister für Justiz und Inneres haben sich auf die Rahmenbedingungen für eine neue Vorratsdatenspeicherung geeinigt. Aber bis auf den Rahmen bleibt noch vieles offen.

15.04.2015

w

Symbolpolitik gegen Symbole - keine Wunschkennzeichen mit "IS" in Österreich

Österreich wird keine Wunschkennzeichen mit dem Kürzel des "Islamischen Staates" mehr herausgeben. Eine Symbolpolitik, die auch in Deutschland ausgeübt wird – und die Probleme mit sich bringt.

31.03.2015

w

Ein Abschied - persönliche Gedanken zum Tode Leonard Nimoys

Leonard Nimoy ist seit einem Monat tot. Ein persönlicher Nachruf.

29.03.2015

w

Warum die Verfassungsbeschwerde gegen das BKA-Gesetz nicht zur Entscheidung ausgewählt wurde

Oft wird behauptet, dass es bei einer Verfassungsbeschwerde egal sei, wie viele sich anschließen. Doch dies ist nur die halbe Wahrheit.

28.03.2015

w

Antiquierte Familienbilder und kostenlose Verhütungsmittel für ALG-II-Bezieherinnen

Die christlich-soziale Union (CSU) will sich für die kostenlose Pille für ALG-II-Bezieherinnen einsetzen. Was sich auf den ersten Blick sinnvoll anhört, offenbart jedoch ein rückständiges Frauen- und Familienbild.

24.03.2015

w

Penistransplantation in Südafrika geglückt

In Südafrika ist es einen Team von Ärzten erfolgreich gelungen, einen Penis zu transplantieren. Das Thema ist weniger boulevardesk, als es auf den ersten Blick erscheint

16.03.2015

w

Messies und die Vorratsdatenspeicherung

Ein Polizeikongress, ein "Kampfbegriff" und "datenfreie Zeiten"

25.02.2015

w

Mehr Sicherheit und weniger Vergewaltigungen durch mehr Waffen?

Der Gedanke, dass mehr Waffen auch mehr Sicherheit oder gar Frieden mit sich bringen, ist nicht neu. Momentan wird er in den USA wieder neu aufgewärmt – diesmal als Mittel gegen sexuelle Gewalt an Universitäten.

20.02.2015

w

Und was sagt das "Opfer"?

US-Vizepräsident Bidens "Grabsch-Gate": Warum nachfragen, wenn sich trefflich spekulieren lässt

19.02.2015

w

Alice Schwarzer gegen Jörg Kachelmann: die (un)endliche Geschichte

Im Streit um die Frage, ob Jörg Kachelmann von Alice Schwarzer Vergewaltiger genannt werden darf, hat der BGH die Beschwerde Alice Schwarzers zurückgewiesen. Der nächste Gang dürfte zum Bundesverfassungsgericht führen.

16.02.2015

w

Bundesarbeitsgericht stellt (k)einen Freifahrtschein für sexuelle Belästigung aus

Ein Urteil des Bundesarbeitsgerichts (BAG) führt zu Konfusion. Neben der eigentlichen Entscheidung spielt dabei auch das Vertrauen in Journalisten eine Rolle

12.02.2015

w

Für ein vertrauliches Gespräch treffen Sie mich an der dritten Buche links

Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnologie gibt Ratschläge zu sicherem Surfen, Cloud- und Handynutzung. Und spricht eine Bankrotterklärung des Staates hinsichtlich der Privatsphäre aus.

11.02.2015

w

Andrea Nahles und Uber

Die heuchlerische Kritik an neuen Nutznießern alter Regelungen

28.01.2015

w

Der Ort ist verschwunden, weil das Ortsschild fehlt

Nordrhein-Westfalens Justizminister Thomas Kutschaty (SPD) will das Recht auf Vergessenwerden gesetzlich verankert sehen. Suchmaschinenbetreiber sollen bestimmte Daten löschen.

12.01.2015

http://www.heise.de/tp/autor/twisterbettinahammer-x/26.html
Anzeige

Avengers 2 - Age of Ultron

Warum die maßlose Kritik an angeblichem "Sexismus" des Films nicht zutrifft

Anzeige
Anzeige
Echelon

1998 wurden erste Einzelheiten über ein globales, vom US-Geheimdienst NSA mit anderen Geheimediensten betriebenes Lauschsystem namens Echelon bekannt. Telepolis hat sich ausführlich mit der Aufklärung über dieses Lauschsystem beschäftigt, das auch zu Konflikten zwischen Europa und der USA führte.

Politik in der Krisenfalle Die Tiefe des Raumes Krisenideologie
bilder

seen.by

Mit dem Schalter am linken Rand des Suchfelds lässt sich zwischen der klassischen Suche mit der Heise-Suchmaschine und einer voreingestellten Suche bei Google wählen.

Tastenkürzel:

ctrl-Taste:
Zum Wechseln zwischen Heise- und Google-Suche

esc-Taste:
Verlassen und Zurücksetzen des Eingabe-Felds

Buchstaben-Taste F
Direkt zur Suche springen

SUCHEN

Mit dem Schalter am linken Rand des Suchfelds lässt sich zwischen der klassischen Suche mit der Heise-Suchmaschine und einer voreingestellten Suche bei Google wählen.

SUCHEN

s s s
s s
h g
.
.