Über Twister (Bettina Hammer)

Die 1971 in Celle geborene Autorin kam über Umwege zum Journalismus. Nach einer Ausbildung zur Verwaltungsfachangestellten und anschließender Tätigkeit im Jugendamt führte der Weg zur Sekretärinnenlaufbahn, die durch einen Autounfall jedoch abrupt gestoppt wurde. Langeweile und beharrliches Auffordern seitens des ersten Ehemannes brachten die ersten Annäherungen mit der Netzwelt, damals noch verbunden mit BTX, OS/2 und Windows 3.11. Nach etlichen Kommentaren und Kurzgeschichten im Forum von heise.de wurde Telepolis auf Twister aufmerksam und ermunterte zu einem Artikel, der 2002 auch erschien.

Seit 2002 schreibt Twister nun u.a. für Telepolis. Sie hat zwei Bücher im Selbstverlag herausgegeben und engagiert sich für Menschenrechte, inclusive Privatsphäre und Datenschutz. Twister ist zum zweiten Mal verheiratet und lebt mit ihrem Mann und mehreren Katzen, einem Hund sowie Enten und einer Gans in Niederösterreich.

Artikel und News von Twister
Nur Artikel
Artikel und News von Twister
Nur Artikel
w

Schweden: Hilfe für männliche Opfer sexueller Gewalt

Eine Notfallklinik soll nicht nur helfen, sondern das Thema auch prominenter machen

29.07.2015

w

Antisexismus-Video: Einmal "tolle Sache" und zurück

Die Hauptfigur im Video "10 Stunden als Frau durch New York" verklagt die NGO "Hollaback"

21.07.2015

w

"Ohne Vorratsdatenspeicherung sterben vermisste Kinder und Suizidale"

Nach dem Urteil des englischen High Court beginnt die Vorwärtsverteidigung der VDS-Befürworter.

20.07.2015

w

Finnland: Der Mythos "Grundeinkommen"

Das finnische Grundeinkommen ist trotz des Jubels über das "progressive Land" höchstens eine Version des ergänzenden ALG II

02.07.2015

w

ALG II: Kostenfreie Kantinenverpflegung muss nicht zwangsläufig angerechnet werden

Wird während seiner Erwerbstätigkeit durch den Arbeitgeber kostenfreie Verpflegung gestellt, so wird diese auf das ALG II angerechnet. Das Sozialgericht Berlin hat diese Regelung nun als nicht allgemeingültig angesehen.

26.06.2015

w

Polemische Debatte rund ums "Pograbschen" führt zu Gesetzesposse

Nach Monaten der Debatte wurde in Österreich das Strafrecht reformiert. Im Zentrum stand eine Veränderung bezüglich der Frage, was sexuelle Belästigung ist.

20.06.2015

w

Vorratsdatenspeicherung – das wird natürlich nichtöffentlich behandelt

Die EU-Kommission will sich erst einmal nicht mit der Vorratsdatenspeicherung befassen, hieß es. Die Antwort auf eine Anfrage lässt jedoch auf etwas anderes schließen.

18.06.2015

Wikipedia und der Sexismus - ein Vorwurf, wenig Argumente

Wikipedia, die Online-Enzyklopädie, soll eine sexistische Männerveranstaltung sein, wird derzeit behauptet. Nur fehlen letztendlich Fakten, die dies belegen.

w

Sie sind früh dran - wie wäre es mit einem Schlückchen in der Lounge?

Lufthansa möchte neue Geldquellen erschließen. Da das Geschäft mit dem Fliegen allein nicht mehr ausreicht, sollen personenbezogene Extraangebote Einnahmen generieren.

15.06.2015

w

Captain Obvious regiert

Das geplante Leistungsschutzrecht in Österreich führt zu erwartbaren Konsequenzen: Google erklärt, dass es ggf. Google-News nach dem Inkrafttreten nicht mehr weiterbetreiben würde.

12.06.2015

w

Österreichs geplantes Leistungsschutzrecht: Noch schlechter als in Deutschland

Auch in Österreich möchten die Presseverlage gerne von Google dafür entlohnt werden, dass das Unternehmen auf ihre Artikel hinweist. Der derzeitige Gesetzesentwurf sorgt ebenso für Unmut wie für Erheiterung

09.06.2015

w

Sozialgerichtsurteil lässt hoffen: Sanktionen bei ALG II verfassungwidrig

Seit Einführung des Arbeitslosengeld II (ALG II) wird darüber gestritten, ob Sanktionen, die die ALG II-Leistungen kürzen, verfassungsgemäß sein können. Das Sozialgericht Gotha sagt: Nein.

30.05.2015

Überwachungsnetze über den Dächern Wiens

In Österreich tut sich was in Sachen Datenschutz

Kontenabfragemöglichkeiten, Bargeldabschaffung und Registrierkassenzwang

Der "Kampf gegen die Steuerhinterziehung" ist ein gerne genutztes Argument

Avengers 2 - Age of Ultron

Warum die maßlose Kritik an angeblichem "Sexismus" des Films nicht zutrifft

Sexarbeit und die Frage der pseudonymen Wirkungsmacht

"Gesichter der Prostitution" lautet ein Hashtag, unter dem die Vielfältigkeit der Prostitution dargestellt wird. Ein Blogbeitrag in der FAZ hierzu befeuert erneut die Debatte darum, wie vertrauenswürdig Pseudonyme sind.

Berufsverbote unter dem Mäntelchen der Menschlichkeit

Sexarbeiter sollen besser vor Ausbeutung, Erpressung usw. geschützt werden. Dafür können dann auch mal Grundrechte zurückstehen.

w

Wer verzeiht, verrät

Im Lüneburger Prozess gegen den SS-Mann Oskar Gröning entfacht eine Geste eine Diskussion darum, wer wem warum vergeben darf

27.04.2015

Nichts ist unpolitisch

Oder: Die Rückkehr des Comic Approval Codes?

w

Einigung bei der Vorratsdatenspeicherung

Die Minister für Justiz und Inneres haben sich auf die Rahmenbedingungen für eine neue Vorratsdatenspeicherung geeinigt. Aber bis auf den Rahmen bleibt noch vieles offen.

15.04.2015

http://www.heise.de/tp/autor/twisterbettinahammer-x/26.html
Anzeige
Cover

Abhörstaat Deutschland

SIGINT-Landschaft Deutschland

Anzeige
Anzeige
Hellwach mit Telepolis
Anzeige
Cafe
Telepolis-Cafe

Hochwertiger Kaffee und Espresso aus Costa Rica: Die Telepolis-Edition für unsere Leser

Enthemmte Wirtschaft Nazi-Virus im Film Projekt Post-Kapitalismus
bilder

seen.by

Mit dem Schalter am linken Rand des Suchfelds lässt sich zwischen der klassischen Suche mit der Heise-Suchmaschine und einer voreingestellten Suche bei Google wählen.

Tastenkürzel:

ctrl-Taste:
Zum Wechseln zwischen Heise- und Google-Suche

esc-Taste:
Verlassen und Zurücksetzen des Eingabe-Felds

Buchstaben-Taste F
Direkt zur Suche springen

SUCHEN

Mit dem Schalter am linken Rand des Suchfelds lässt sich zwischen der klassischen Suche mit der Heise-Suchmaschine und einer voreingestellten Suche bei Google wählen.

SUCHEN

s s s
s s
h g
.
.