Artikel von Wolfgang Kleinwächter

Internet Governance 2014: Alles wird komplizierter

Renationalisierung des Internet, kalter Cyberkrieg oder mehr Sicherheit und Schutz der Privatsphäre

Internet Governance Outlook 2013

Die Diskussionen über das Thema der Internetfreiheit werden an Schärfe gewinnen

Universelle Prinzipien für das Internet

Wie geht es weiter mit der Internet Governance? Politik von oben oder Organisation von unten?

Kalter Krieg im Cyberspace oder konstruktiver Dialog?

Ausblick auf die Internetpolitik 2012

Eine partizipatorische Internetpolitik entwickelt ein neues Politikmodell

Das 6. Internet Governance Forum (IGF) Ende September 2011 in Nairobi war das bislang erfolgreichste und zeigte, dass das neue Multistakeholder-Modell funktioniert

20 Jahre WWW: Prinzipienschwemme im Cyberspace

Wie Regierungen Softlaw nutzen, um das Internet zu regulieren, und warum eine Internetdiplomatie des 21. Jahrhunderts entwickelt werden muss

Wie reguliert man den Cyberspace?

Die Quadratur des Dreiecks

Internet Governance: Hornberger Schießen am Genfer See

Die von der UNO eingesetzte Arbeitsgruppe, die Empfehlungen zur Verbesserung des Internet Governance Forum (IGF) ausarbeiten sollte, ist ohne Ergebnis zerstritten auseinandergegangen. Ist das nun schlecht oder gut?

Neulandgewinnung im Cyberspace

Raus aus dem Kreisverkehr: ICANN stolpert vorwärts

Minenfeld Internet Governance

Die Streit-Agenda 2011

Politikschmiede statt Schwatzbude

Diese Woche treffen sich in Vilnjus/Litauen wieder knapp 2000 Experten zum mittlerweile 5. Internet Governance Forum (IGF) der Vereinten Nationen

Internet Governance in Deutschland

Mehrparteienmissverständnis oder Aufbruch zu neuen Ufern?

Kalter Krieg im Cyberspace?

Wird der Cyberspace zum politischen Konfliktfeld zwischen den Supermächten? Geraten Amerikaner und Europäer, Chinesen und Russen bald im virtuellen Raum aneinander?

Websperren: Internetpolitik von Gestern

Die Entrüstung über "das Böse im Internet" erhellt die Abgehobenheit eines Teils der deutschen politischen Elite von der Wirklichkeit im Informationszeitalter

Bei der Verwaltung des Internet sollen Grabenkämpfe des Kalten Krieges vermieden werden

Ausblick auf das zweite Internet Governance Forum (IGF) der Vereinten Nationen, das im November 2007 in Rio de Janeiro stattfindet

Kontrolle des Internet bleibt weiter ungeklärt

Wie die Konferenzen zur Informationsgesellschaft in Genf im Rahmen der WSIS-Agenda zeigten, bilden sich neue Koalitionen aus Regierungen, Zivilgesellschaft und Privatwirtschaft, aber nicht wenige Regierungen lauern darauf, Rechtfertigungen für eine stärkere nationale Kontrolle des Internet zu bekommen

ICANN als Zensor?

Von der virtuellen Straßenprostitution zum Online-Rotlichtbezirk?

Die nächste Milliarde Menschen online bringen

Die Global Alliance for ICT & Development der UN wünscht sich Sozialunternehmer als digitale Brückenbauer

http://www.heise.de/tp/autor/wolfgangkleinwchter/5.html
Anzeige
>
<

Darstellungsbreite ändern

Da bei großen Monitoren im Fullscreen-Modus die Zeilen teils unleserlich lang werden, können Sie hier die Breite auf das Minimum zurücksetzen. Die einmal gewählte Einstellung wird durch ein Cookie fortgesetzt, sofern Sie dieses akzeptieren.

Mehr Kunst als Spiel

Sonys "Hohokum" für PS3/4/Vita

Anzeige

Zum Rücktritt von Christine Haderthauer frisch aus dem Archiv:

Peter Mühlbauer 03.07.2013

Drei Seiten geteilt durch sieben Autoren ist gleich ein Dr. med.

Um in Deutschland als Arzt zu arbeiten, muss man nicht promoviert haben. Weil der Dr. med. auf dem Praxisschild von Eltern, Kollegen und Patienten erwartet wird, machen ihn die meisten Mediziner trotzdem. Hinter den dazugehörigen Dissertationen steckt selten wissenschaftliche Neugier als Hauptmotiv - und das sieht man vielen von ihnen auch an.

weiterlesen
Aufmerksamkeit

Begriffe wie Informations- oder Wissensgesellschaft gleiten an der Wirklichkeit des digitalen Zeitalters ab. Deren Grundlage und Rohstoff scheint eher in der Aufmerksamkeit zu liegen, die erreicht und erhalten werden muß. Das Telepolis-Special erörtert die verschiedenen Aspekte der neuen Aufmerksamkeitsökonomie.

Enthemmte Wirtschaft MOOCs statt Hörsaal Können Roboter lügen?
bilder

seen.by

Anzeige

TELEPOLIS