Über Wolfgang Pomrehn

Wolfgang Pomrehn hat in Kiel Geschichte, Meteorologie und Geophysik studiert und kann sich immer wieder für die in ihrer Komplexität, Interdependenz und Vielgestaltigkeit begründeten Schönheit der Natur begeistern. Nach dem Diplom in Geophysik Arbeit als wissenschaftlicher Angestellter und später in verschiedenen Redaktionen. Lebt heute als freier Journalist in Berlin, und freut sich immer wieder auf den Besuch seiner Kinder und Enkel.

Artikel und News von Wolfgang Pomrehn
Nur Artikel
Artikel und News von Wolfgang Pomrehn
Nur Artikel
p

Putin: Enge Zusammenarbeit mit China

Der russische Präsident besucht am Wochenende die Volksrepublik

24.06.2016

p

Japan: Proteste gegen US-Stützpunkte

Die Unbeliebtheit der US-Präsenz auf dem japanischen Okinawa erreicht neuen Höhepunkt

24.06.2016

Fracking-Gesetz im Bundestag

Die Energie- und Klimawochenschau: Von Treibhausgasen, einem Fracking-Eil-Gesetz und Bohrschlämmen in Trinkwassergebieten

22.06.2016
p

China: Eisenbahnen auf dem Dach der Welt

In der Volksrepublik werden neue Eisenbahnstrecken nach Tibet und von dort nach Nepal und Indien geplant

18.06.2016

e

Fracking: Industrie scharrt mit den Hufen

Der Verband der Öl- und Gasförderer erklärt Moratorium für beendet und will wieder Projekte nach geltendem Bergrecht beantragen

17.06.2016

p

Firmenaufkauf: Chinesischer Konzern bietet für Roboterhersteller

Haushaltswarenhersteller flüchtet vor steigenden Lohnkosten in die Automatisierung

16.06.2016

"Der Zustand des Klimasystems ist alarmierend"

Die Energie- und Klimawochenschau: Von steigenden Temperaturen, sterbenden Korallen, überschwemmten Flusstälern und einem Landtag, der sich (fast) geschlossen der Zukunft verweigert

15.06.2016
p

China: Merkel auf Besuch beim Konkurrenten

China wandelt sich vom Billigexporteur zum potenziellen Konkurrenten des deutschen Maschinenbaus

15.06.2016

e

Nazi-Überfälle auf Klimaschützer

Die Beratungsstelle für Opfer rassistischer und neo-nazistischer Überfälle berichtet von massiver Gewalt gegen Kohlegegner während der Pfingstproteste in der Lausitz

09.06.2016

e

EEG: Kabinett verabschiedet Gesetzentwurf

Kritiker monieren eine "hochproblematische Entscheidung", die den Klimaschutz schädigt und die Akzeptanz der Energiewende untergräbt

08.06.2016

e

EEG: Bundesregierung hält an ihrem Ziel fest

Spitzengespräch bei Merkel ergibt wackeligen Kompromiss in Sachen landgestützter Windkraft

02.06.2016

Wenig Eis am Nordpol

Die Energie- und Klimawochenschau: Von Unwettern und Dürren, von neuen Pipelines und Kohlejobs und von dem schwindsüchtigen Meereis der Arktis und den möglichen Folgen seines Verlustes

01.06.2016
e

EEG: Länderchefs verhandeln erneut mit Merkel und Gabriel

Bundeskanzlerin hat Vertreter der Länder zu Beratungen über den Entwurf einer Novelle des Erneuerbare-Energien-Gesetzes nach Berlin geladen

31.05.2016

e

Braunkohle: Der reale Irrsinn

Behörde fordert wegen Denkmalschutz den Abbau einer Solaranlage an einem Haus, das in wenigen Jahren einem Braunkohletagebau weichen soll

31.05.2016

e

Klima: Wie sich die globale Temperatur nach oben schraubt

Eine ungewöhnliche Darstellung der Daten veranschaulicht, wie nah wir schon an der Grenze zu wirklich gefährlichen Eingriffen in das globale Klimasystem stehen

23.05.2016

e

Atomkraft: Warnung vor belgischen AKW

Terrorgefahr, Alter und tausende Haarrisse in den Druckbehältern

22.05.2016

e

Energiekosten: Industrie erheblich entlastet

Ein neuer Energiepreisindex für die Industrie setzt Energiekosten und Produktion ins Verhältnis und veranschaulicht, wie sehr die Energiekosten in den letzten Jahren gesunken sind

19.05.2016

Neonazis gegen Umweltschützer

Die Energie- und Klimawochenschau: Von internationalen Protesten, hetzerischer Stimmungsmache, politischen Versäumnissen und schwindenden Erdgasreserven

18.05.2016
e

Elektroautos: Förderung beschlossen

Bundeskabinett verabschiedet Gesetzentwurf und nimmt Förderrichtlinie des Finanzministers zur Kenntniss

18.05.2016

e

Atom: Aufregung um Brüsseler Pläne

EU-Kommission denkt über künftige Förderung der Atomkraft nach und kann sich dabei auf den Euratom-Vertrag berufen

18.05.2016

http://www.heise.de/tp/autor/wolfgangpomrehn-x/44.html
Anzeige
Cover

Der halbe Hegemon

Rückkehr der "deutschen Frage" und die Lage der EU

Anzeige
Anzeige
Hellwach mit Telepolis
Anzeige
Cafe
Telepolis-Cafe

Hochwertiger Kaffee und Espresso aus Costa Rica: Die Telepolis-Edition für unsere Leser

Können Roboter lügen? MOOCs statt Hörsaal Abhörstaat Deutschland
bilder

seen.by

Mit dem Schalter am linken Rand des Suchfelds lässt sich zwischen der klassischen Suche mit der Heise-Suchmaschine und einer voreingestellten Suche bei Google wählen.

Tastenkürzel:

ctrl-Taste:
Zum Wechseln zwischen Heise- und Google-Suche

esc-Taste:
Verlassen und Zurücksetzen des Eingabe-Felds

Buchstaben-Taste F
Direkt zur Suche springen

SUCHEN

Mit dem Schalter am linken Rand des Suchfelds lässt sich zwischen der klassischen Suche mit der Heise-Suchmaschine und einer voreingestellten Suche bei Google wählen.

SUCHEN

s s s
s s
h g
.
.