Über Wolfgang Pomrehn

Wolfgang Pomrehn hat in Kiel Geschichte, Meteorologie und Geophysik studiert und kann sich immer wieder für die in ihrer Komplexität, Interdependenz und Vielgestaltigkeit begründeten Schönheit der Natur begeistern. Nach dem Diplom in Geophysik Arbeit als wissenschaftlicher Angestellter und später in verschiedenen Redaktionen. Lebt heute als freier Journalist in Berlin, und freut sich immer wieder auf den Besuch seiner Kinder und Enkel.

Artikel und News von Wolfgang Pomrehn
Nur Artikel
Artikel und News von Wolfgang Pomrehn
Nur Artikel
e

Windenergie: Weltmarkt wächst 2015 um 22%

In immer mehr Ländern werden Windkraftanlagen zu einem alltäglichen Anblick

12.02.2016

e

Windenergie billiger als Kohle und Atom

Studie attestiert Windkraft Konkurrenzfähigkeit und geht von einem weiter kräftig wachsenden Markt in Europa aus

11.02.2016

e

Atomkraft: Auch in China verzögern sich die EPR

In der Nähe von Hongkong wird seit 2008 an zwei Reaktoren nach französischem Design gebaut. Die Inbetriebnahme verzögert sich um ein weiteres Jahr

10.02.2016

p

China: Straßenschlacht in Hongkong

Gentrifizierung, kulturelle Widersprüche, nicht eingelöste Demokratisierungsversprechen und autoritäre Eingriffe der chinesischen Regierung haben viel Wut aufstauen lassen

10.02.2016

e

Atomkraft: EDF geht die Luft aus

Frankreichs Atomstromer weiß nicht, wo er das Geld für den geplanten Neubau in Großbritannien hernehmen soll

09.02.2016

p

Nordkorea: Raketenstart erhöht Spannungen

In Ostasien sorgen Aktionen Pjöngjangs für Unruhe. Japans Regierung sind sie Argument für die Militarisierung ihrer Außenpolitik

09.02.2016

e

Atomkraft: Störfall in den USA

AKW Indiana Point bei New York verliert größere Mengen kontaminierten Wassers

08.02.2016

Neuer Forschungsreaktor Wendelstein 7-X geht in Betrieb

Die Energie- und Klimawochenschau: Von teurer Zukunftsmusik, dicken Betonmauern, runden Tischen und zahlungsunwilligen Energiekonzernen

03.02.2016
e

Windenergie: Ein erfolgreiches Jahr

Ausbau weiter auf hohem Niveau, doch am Horizont ziehen Gewitter auf

28.01.2016

p

China: Angriff der Hedgefonds

An den Finanzmärkten wird massiv auf eine weitere Abwertung der chinesischen Währung gesetzt

27.01.2016

Generalangriff auf die Energiewende

Die Energie- und Klimawochenschau: Nord-Bundesländer wollen weiteren Ausbau, aber die Union will die Energiewende vollends abwürgen

27.01.2016
e

2015: Globale Erwärmung macht einen Sprung

2015 war das mit Abstand wärmste Jahr seit Beginn der Temperaturaufzeichnungen

21.01.2016

p

China: Yuan unter Druck

Wirtschaft wuchs 2015 um 6,9 Prozent. Exporte stabilisieren sich. Hoher Kapitalabfluss aufgrund von Abwertungserwartungen

20.01.2016

e

Windkraft: Strom für drei Cent pro Kilowattstunde

In China boomt der Ausbau, Dänemark erreicht neuen Versorgungsrekord und in Marokko kostet neuer Windstrom nur ein Drittel des Stroms aus Kohlekraftwerken

18.01.2016

p

Taiwan: Schwere Niederlage für nationalchinesische Partei

Erstmalig wird der Inselstaat von einer Frau regiert werden, der eine schwierige Gratwanderung zwischen den Unabhängigkeitswünschen ihrer Basis und dem Druck Chinas bevorsteht

17.01.2016

e

Niedriger Ölpreis heizt Konflikte an

Das Rohöl ist inzwischen so billig, wie seit 2004 nicht mehr. Saud Arabien scheint kein Interesse an Deeskalation zu haben

14.01.2016

Belgiens Atomchaos

Die Energie- und Klimawochenschau: Von Temperatur-Rekorden, stotternden Reaktoren und teurer Atomkraft für Entwicklungsländer

13.01.2016
e

Windkraft: Die Kosten sinken

Auch in Großbritannien spielt Windkraft zunehmend eine Rolle. In den USA sind die Kosten deutlich gesunken und auch auf dem Weltmarkt wird Windenergie billiger

11.01.2016

China im Wandel

Die Volksrepublik zieht immer größere Mengen ausländischen Kapitals an und erlebt einen Gründer-Boom

08.01.2016

Das unterschätzte Nervengift

Die Energie- und Klimawochenschau: Über zu hohe Quecksilber-Grenzwerte, tatenlose Landesregierungen und schüchtern-positive Signale aus China und Indien

06.01.2016
http://www.heise.de/tp/autor/wolfgangpomrehn-x/42.html
Anzeige
Cover

Der halbe Hegemon

Rückkehr der "deutschen Frage" und die Lage der EU

Anzeige
Anzeige
Hellwach mit Telepolis
Anzeige
Cafe
Telepolis-Cafe

Hochwertiger Kaffee und Espresso aus Costa Rica: Die Telepolis-Edition für unsere Leser

Tod in Saloniki Können Roboter lügen? Abkehr von Europa?
bilder

seen.by

Mit dem Schalter am linken Rand des Suchfelds lässt sich zwischen der klassischen Suche mit der Heise-Suchmaschine und einer voreingestellten Suche bei Google wählen.

Tastenkürzel:

ctrl-Taste:
Zum Wechseln zwischen Heise- und Google-Suche

esc-Taste:
Verlassen und Zurücksetzen des Eingabe-Felds

Buchstaben-Taste F
Direkt zur Suche springen

SUCHEN

Mit dem Schalter am linken Rand des Suchfelds lässt sich zwischen der klassischen Suche mit der Heise-Suchmaschine und einer voreingestellten Suche bei Google wählen.

SUCHEN

s s s
s s
h g
.
.