Telepolis Buch

Die Neurogesellschaft

Wie die Hirnforschung Recht und Moral herausfordert

Verlag Heinz Heise
216 Seiten
18,90 Euro
ISBN 978-3-936931-68-6

Ist das Gehirn das Maß aller Dinge? Moral, Wahrheit und Lüge, Freiheit, Gefährlichkeit und Schuldfähigkeit - all das wollen manche Neurowissenschaftler heute am Gehirn festmachen. Können ihre Entdeckungen über die Natur des Menschen unsere Gesellschaft verändern? Werden neue technische Entwicklungen direkt in unsere Gehirne eingreifen? Die Neurogesellschaft hat begonnen.

Im Buch werden die weitreichenden Aussagen über Mensch und Gehirn auf den Prüfstand gestellt. Es führt von den einschlägigen Experimenten zu den aktuellen Gerichtsentscheidungen. Am Ende steht die Frage: Geht es in der Neurogesellschaft um die Hirnforschung selbst oder die Autorität mancher Hirnforscher?

Zu bestellen bei Amazon oder als eBook für 6,99 € im Heise-Shop

Inhalt:

Willkommen in der Neurogesellschaft

  • Voodoo und Lachse in der Hirnforschung
  • Alles unter Neuro-Kontrolle?
  • Die Herausforderungen der Neurogesellschaft

Un)moralische Gehirne

  • Wie Hirnforscher Moral erklären
  • Vom moralischen zum juristischen Entscheiden

Gefährliche Gehirne

  • Beim Lügen ertappt
  • Gewalt und Gehirn

Das Gehirn vor Gericht

  • Gehirnübertreibung oder nicht?
  • Lügendetektion
  • Wie viel ist ein Aggressionsgen wert?
  • Minderverantwortliche Gehirne

Zwei Lehrstücke in Neuro-Autorität

  • Gedanken zur Freiheit
  • Gebrochene Versprechen

Dringend gesucht: Gehirn-Theorie

  • Ein Abriss der funktionellen Magnetresonanztomographie
  • Ihr Gehirn – So einzigartig wie Sie
  • Vom Gehirn zum Geist und zurück
  • Die ganze Geschichte vom Voodoo und dem Lachs
  • Validität, Reliabilität, Objektivität

Die Neurogesellschaft – Gut oder schlecht?

Zu bestellen bei Amazon oder als eBook für 6,99 € im Heise-Shop

http://www.heise.de/tp/buch/buch_47.html
Anzeige
>
<

Darstellungsbreite ändern

Da bei großen Monitoren im Fullscreen-Modus die Zeilen teils unleserlich lang werden, können Sie hier die Breite auf das Minimum zurücksetzen. Die einmal gewählte Einstellung wird durch ein Cookie fortgesetzt, sofern Sie dieses akzeptieren.

Telepolis Print
Die berechnete Welt |
Dein Staat gehört Dir! |
Kritik der vernetzten Vernunft |
Die verspielte Gesellschaft |
Mensch+ |
Kriegsmaschinen |
9/11 - Der Kampf um die Wahrheit |
Vom Datum zum Dossier |
Die Neurogesellschaft |
Postmediale Wirklichkeiten |
SETI |
Die Bank sind wir |
Datenschatten |
Special: Kosmologie |
Postmediale Wirklichkeiten |
Ich, Wir und Die Anderen |
Mobilität im regenerativen Zeitalter |
Special: Zukunft |
Versteckte Botschaften |
Online-Durchsuchung |
Pillen für den besseren Menschen |
Die Subprime-Krise |
Special: Energien |
Gedankenlesen |
Virtuelle Welten werden real |
What if |
Bildermaschine für den Krieg |
Weblogs,Podcasting und Videojournalismus |
Das Google-Copy-Paste-Syndrom |
Die wunderbare Wissensvermehrung |
Angriffe aus dem Netz |
Die heimliche Medienrevolution |
Einfach GEN:ial |
Die paranoide Maschine |
Zukunftsenergien |
Macht und Geld im Cyberspace |
Vernetzte Medizin |
Das internet und China |
Cyber Medien Wirklichkeit |
Krieg und Internet |
Freie Netze |
Mix, Burn & R.I.P. |
Die Megabit-Bombe |
Privat! |
Medien Terror Krieg |
Virtuelle Welten - Reale Gewalt |
Medien Terror Krieg |
Spielplatz Computer |
Netzpiraten |
.EXE ungelöst |
Vom Ende der Anonymität |

TELEPOLIS