Bundeswehr will moderne Unterwasserdrohnen

In etwa zehn Jahren sollen die Meeresroboter über große Entfernungen in Schwärmen operieren

19. Dezember 2014
p

Sturmglocken läuten im Elsass gegen Zwangsfusion

Nach Willen des Sozialisten François Hollande soll es ab 2016 nur noch 13 statt 22 Regionen geben, womit die Teilautonomie des Elsass abgeschafft wird

Keine Lust auf Total-Revision der Bio-Verordnung

EU-Agrarminister üben Kritik an Kommissionsvorschlag zur Änderung der Bio-Verordnung - Unklarheiten bleiben

Cannabis-Staatsmonopol mit Aussicht auf Milliardeneinnahmen

Auch in Frankreich wird versucht, die Debatte über Legalisierung von Cannabis über "objektive wirtschaftliche Vorteile" neu anzuschieben

w

Tut mir leid, dass man dich als Vergewaltiger abstempelte - aber hey, es ging doch um wichtige Dinge!

Lena Dunhams Buch führt zu Kontroversen. Schlampiger Umgang mit (veränderten) Identitäten und eine Nonchalance hinsichtlich der fatalen Folgen dieses Umgangs lassen Kritik laut werden, die von der Autorin jedoch abprallt.

Der Spiegel, die Folter und 9/11

Wie ein Nachrichtenmagazin seine Glaubwürdigkeit riskierte - und bis heute nicht wirklich zur Selbstkritik fähig ist

Russland und die Ukraine - der Westen öffnet dem Nationalismus Tür und Tor

Der Westen nimmt mit seiner Sanktionspolitik eine Eskalation der wirtschaftlichen Lage in beiden Ländern hin und stärkt damit nationalistische Kräfte

Bundeswehr will moderne Unterwasserdrohnen

In etwa zehn Jahren sollen die Meeresroboter über große Entfernungen in Schwärmen operieren

"Kein Popanz"

Heiner Geißler betrachtet Pegida nicht als "Gefahr für unsere Gesellschaft"

Der "Stille Weltkrieg" und die linke Schockstarre

Hintergründe zu den Ursachen des IS-Terrors und Überlegungen zu linken Reaktionen - Teil II

(Fast) alle gegen Russland

Der EU-Gipfel beschließt neue Sanktionen gegen die Krim und fordert einen "radikalen Kurswechsel" von Moskau

Irritierend selbstgerecht

Sebastian Edathy findet, dass "legales privates Verhalten" von Politikern nicht "Gegenstand öffentlicher Berichterstattung" sein darf – damit meint er seine Kinderfilmkäufe

18. Dezember 2014

Putin salbt die Seelen

Auf seiner Jahrespressekonferenz versprach Putin, in spätestens zwei Jahren sei die Krise vorbei. Leere Regale in Moskauer Elektronik-Geschäften. Hamster-Käufe wegen Rubel-Kurs-Sturz.

s

TagesWoche: "Das Publikum weiß mehr als wir"

Schweizer Zeitung stellt 5 Thesen zum Misstrauen gegen Medien auf

Tunesien: Jugend in der Misère

Das Land hat gesellschaftliche Probleme besser gelöst als andere Länder, in denen 2011 rebelliert wurde. Aber es bleibt das Riesenproblem der arbeitslosen Jugend, die sich von der Politik der "Systemparteien" abwendet

Hamas bleibt trotz Verfahrensfehlern vorerst auf der Terrorliste

Gericht der Europäischen Union gibt EU-Rat Zeit für eine auf Behördenerkenntnisse gestützte Neuaufnahme

Währungskrisen: Auch der Schweizer Franken mit Negativ-Zins

Die Schweizer Notenbank folgt der EZB und gibt damit ein weiteres Signal für einen Abwertungswettkampf der Währungen

Griechenland: Dimas im ersten Anlauf gescheitert

Samaras und Venezelos suchen verzweifelt den Ausweg

Der Terror des IS

Ideologie, Akteure und Faktoren - Teil 1

In Afghanistan ist weiterhin nichts gut

Der Bundestag entscheidet über die neue Afghanistan-Mission und die Regierung legt einen "Fortschrittsbericht" vor, die Lage ist düster

e

Klima: Erwärmungstrend ungebrochen

Der November stellt keinen neuen globalen Rekord auf, war jedoch wämer als jeder November vor 2001

Tauwetter in der Karibik

Kuba und die USA wagen eine historische Annäherung. Nun muss Präsident Obama ernst machen und die Blockade beenden

Poroschenko in Polen

Komorowski will Ukraine Waffen liefern

http://www.heise.de/tp/inhalt/home/923.html
Anzeige
>
<

Darstellungsbreite ändern

Da bei großen Monitoren im Fullscreen-Modus die Zeilen teils unleserlich lang werden, können Sie hier die Breite auf das Minimum zurücksetzen. Die einmal gewählte Einstellung wird durch ein Cookie fortgesetzt, sofern Sie dieses akzeptieren.

Cover

Aufbruch ins Ungewisse

Auf der Suche nach Alternativen zur kapitalistischen Dauerkrise

Anzeige
Demokratie am Ende?

Wolfgang J. Koschnick analysiert den Niedergang der entwickelten parlamentarischen Parteiendemokratien. Das verbreitete Klagen über "die Politiker" und die allgemeine "Politikverdrossenheit" verstellt den Blick dafür, dass alle entwickelten Demokratien in einer fundamentalen Strukturkrise stecken.

MOOCs statt Hörsaal Können Roboter lügen? Krisenideologie
bilder

seen.by

Anzeige

TELEPOLIS