Telepolis eBook

titelbild

Neuer Kampf der Geschlechter

Sexismus, Feminismus und die Krise der Männer

Heise Zeitschriften Verlag
4,99 Euro
ISBN 978-3-944099-85-9

Buchtitel vergrößern

Das vom stern im Januar 2013 dargestellte Altherrengebaren von Rainer Brüderle, der gerade nach der verlorenen Niedersachenwahl von den Liberalen zum Hoffnungsträger gekürt worden war, wurde zum medialen Aufreger. Schnell war man bei einer Sexismus-Debatte und tobte anscheinend ein neuer Kampf der Geschlechter, als ob nicht schon länger die Geschlechtsidentitäten zerfallen und sich von LGBT (lesbisch, schwul, bisexuell, trans) etwa zu LGBTQIA (zusätzlich queer oder questionable, intersex und asexuell) vervielfältigt hätten. Auf den ersten Blick haben sich Positionen kaum verändert. Im Unterschied zu früher wurden allerdings die Stimmen lauter, dass nicht alleine die Frauen von den Männern unterdrückt würden, sondern dass sich vermehrt die Männer vom angeblich siegreichen Feminismus diskriminiert sehen und sich als das neue schwache Geschlecht empfinden.

Das Telepolis-eBook geht den Sexismusvorwürfen nach und zeigt anhand von Essays, Berichten über Studien zu den Geschlechterverhältnissen und Interviews mit Wissenschaftlern, Feministinnen und mit Frauen und Männern, die mittlerweile eher den Mann benachteiligt sehen, was sich in der letzten Zeit bereits an Kampfpositionen und veränderten Perspektiven aufgebaut hat. Dabei kommen natürlich auch der Sexismus in der Sexismus-Debatte und die Kritik zur Sprache, dass die Gender-Politik überhaupt ein "Stellvertreterkrieg" ist.

Weil zum Geschlechterkampf auch die gelebte und propagierte Sexualität gehört, darf diese nicht fehlen. Während die einen vom sexuellen Glück schwärmen ("Gesundgevögelt"), nervt die anderen die zur Schau gestellte und zur Norm gewordene sexuelle Freiheit ("Wie geht's dir, was kochst du, hast du es schon einmal anal probiert?"), überdies scheint es einen Trend zur Asexualität zu geben ("Sex? Nein, danke!") und fordert der Ethikrat die Anerkennung eines "dritten oder unbestimmten Geschlechts".

Das eBook "Neuer Kampf der Geschlechter" erhalten Sie bei

AmazoniTunesKobo

Ohne DRM mit Wasserzeichen:

im Heise-Shopbei Beam bei Eleboo

Inhaltsverzeichnis:

Vorwort

Sexismus-Debatte

Jörg Friedrich
Ist das peinlich!
Selbstbeherrschung auch nach ein paar Gläsern Wein wird verlangt, um Peinlichkeiten zu vermeiden und nicht als unkultivierter "Wilder" zu gelten

Fritz Effenberger
Aufschrei, Sexismus und die Krise der Männlichkeit
Nach dem #Aufschrei gegen Sexismus von Politikern und anderen Männern. Und was machen wir jetzt?

Rüdiger Suchsland
Die zweigeteilte Frau und der eine Körper des Mannes
Sex, Lügen und keine Tapes: Was ist eigentlich Sexismus?

Stephan Schleim
Sexismus in der Sexismus-Debatte
Auch Frauen können sich sexistisch verhalten

Positionen im Geschlechterkampf

Reinhard Jellen
"Den Frauen in unserem Land geht es sehr gut"
Monika Ebeling, frühere Gleichstellungsbeauftragte in Goslar, wendet sich gegen die einseitige Parteilichkeit für Frauen

Reinhard Jellen
"Eindeutig ein Stellvertreterkrieg"
Die Psychotherapeutin Christine Bauer-Jelinek über die "Gender-Ideologie"

Reinhard Jellen
Der Feminismus und die "freie Begegnung der Geschlechter"
Ralf Bönt über Männerdiskriminierung, Political Correctness und Beruhigungsmittel in Kondomen

Ulrike Heitmüller
Mädchen, pass auf, sonst wirst Du gefickt!
Oder: Wie gehen wir mit den schwächeren Mitgliedern unserer Gesellschaft um?

Reinhard Jellen
"Pornographie wird überwiegend als harte Arbeit präsentiert"
Nina Power über den letzten Stand von Feminismus, Neoliberalismus, Pornographie, Konsumismus und Unterdrückung

Florian Rötzer
"Konkurrenz, Karriere und Kollaps"
Neue Männer braucht die Gesellschaft, manche fühlen sich benachteiligt, entwertet und verstört

Reinhard Jellen
"Männer werden mittlerweile auf sehr vielen Gebieten diskriminiert"
Eckhard Kuhla über die "Genderideologie"

Reinhard Jellen
"Quotenregelungen sind eine subtile Form der Frauenverachtung"
Klaus Funken über seine Erfahrungen mit der Geschlechterpolitik in der SPD

Reinhard Jellen
Die Linke und der Sex
Barbara Eder über linke Sextheorie, den Sex im Neoliberalismus und die Aufwertung der "Arsch-Zone"

Reinhard Jellen
"Patriarchen beißen bei mir auf meine harte Klit"
Skandalrapperin Lady Bitch Ray über den Bitchsm-Feminismus und die vaginale Selbstbestimmung

Rüdiger Suchsland
Feminismusdämmerung - jetzt schlagen die Männer zurück
Warum der Sieg der Frauenbewegung ihre Niederlage ist

Schlaglichter zur Geschlechterdiskussion

Thomas Pany
Sexismus am Arbeitsplatz: "Durchaus ein Grund für disziplinarische Maßnahmen"
Laut einer Untersuchung haben Frauen und Männer eine sehr ähnliche Einschätzung darüber, was als sexuelle Belästigung empfunden wird

Florian Rötzer
Frauen haben bei Intelligenztests die Männer überholt
Nach dem bekannten Intelligenzforscher Flynn könnte die Doppelaufgabe, die Familie zu managen und eine berufliche Karriere zu verfolgen, die Frauen intelligenter gemacht haben

Florian Rötzer
Das Ende der Hypergamie?
Mit steigender Ausbildung überholen hier die Frauen die Männer, was auch bedeutet, dass sich nun vermehrt die Männer hoch- und die Frauen herunterheiraten

Florian Rötzer
Wer hat Erfolg im universitären Dschungel?
Australische Wissenschaftlerinnen glauben die Gründe gefunden zu haben, warum Frauen in der ökologischen Nische Universität nach dem Studium benachteiligt sind

Florian Rötzer
Resignieren die Männer?
Frauen ist die Karriere schon wichtiger als Männern in den USA, es studieren auch mehr Frauen als Männer an den Hochschulen und machen einen Abschluss

Florian Rötzer
Deprimierende Ausblicke für Männer
Sozioökonomisch wird das männliche Rollenbild mehr und mehr untergraben, sagen US-Wissenschaftler

Florian Rötzer
Studentinnen werden von Professoren als weniger kompetente Wissenschaftler als Studenten eingestuft
Bei völlig identischen Voraussetzungen würden auch Professorinnen in den Fächern Physik, Chemie und Biologie eher Studenten als Studentinnen einstellen

Florian Rötzer
Die Mütter und der Sexismus
Mütter beeinflussen nach einer Studie Töchter und Söhne, die Väter nur ihre Söhne, allerdings ist ihr Sexismus stärker ausgeprägt

Sexualität und Geschlecht

Reinhard Jellen
Gesundgevögelt
Susanne Wendel über die schönste Hauptsache der Welt

Ayleen Saskia Habersfeld
Wie geht's dir, was kochst du, hast du es schon einmal anal probiert?
Früher war Sexualität ein Tabu, heutzutage ist es etwas, was in der Schlange im Supermarkt diskutiert wird. Wer's nicht mag, gilt als Spießer.

Ayleen Saskia Habersfeld
Sex gegen Geld - na und?
Nach der "Enthüllung", dass manche Unternehmen Sexparties für ihre Angestellten organisieren, wird Sex gegen Geld mal wieder als schlimm und typisch Mann abgeurteilt - dabei hat gekaufter Sex viele Vorteile

Twister (Bettina Hammer)
Um Körbchengrößen besser
Prostitution wird meist mit Zwangsprostitution gleichgesetzt, dabei kann Prostitution so lustig sein - wie man im Fernsehen sieht.

Florian Rötzer
Mehr Sex in Ehen mit traditioneller Aufteilung der Hausarbeit?
Wenn Männer nicht waschen, kochen, putzen, sondern dies ihren Ehefrauen überlassen, dann sollen die Paare nach einer US-Studie häufiger Sex haben als solche in einer egalitären Beziehung

Ulrike Heitmüller
Wird der Mann mit der Geburt seiner Tochter zu einer Pussy?
Tom Wilt über Geschlechterdifferenzen, Körperhygiene, Erziehung und christliche Weltanschauung

Florian Rötzer
Sex? Nein, danke!
Während man in Umfragen gerne zu hören bekommt, wie viele hundert Mal durchschnittlich im Jahr gevögelt wird, könnte die Wirklichkeit doch ein wenig anders aussehen

Skadi Frankenstein
Geschichte vom "Jungen, der ein Mädchen sein wollte"
Das Mädchen und das Sexualitätsdispositiv

Skadi Frankenstein
Das Schweigen der Transsexuellen
Das Europäische Parlament hat die andauernde Pathologisierung transsexueller Menschen auch in der EU scharf verurteilt, aber darüber spricht man nicht

Florian Rötzer
Anerkennung eines dritten oder unbestimmten Geschlechts
Der Ethikrat fordert die Achtung des Selbstbestimmungsrechts von intersexuellen Menschen bei operativen Eingriffen und die Möglichkeit, sich im Personenstandsrecht nicht mehr zwischen weiblich und männlich entscheiden zu müssen

Das eBook "Neuer Kampf der Geschlechter" erhalten Sie bei

AmazoniTunesKobo

Ohne DRM mit Wasserzeichen:

im Heise-Shopbei Beam bei Eleboo


http://www.heise.de/tp/ebook/ebook_4.html
Anzeige
>
<

Darstellungsbreite ändern

Da bei großen Monitoren im Fullscreen-Modus die Zeilen teils unleserlich lang werden, können Sie hier die Breite auf das Minimum zurücksetzen. Die einmal gewählte Einstellung wird durch ein Cookie fortgesetzt, sofern Sie dieses akzeptieren.

Telepolis eBooks
Die Tiefe des Raumes |
Projekt Post-Kapitalismus |
Es werde Geld ... |
MOOCs statt Hörsaal |
Synthetisches Leben |
Krisenideologie |
Cold War Leaks |
Parteiensystem im Umbruch |
Energiewende |
Können Roboter lügen? |
Neuer Kampf der Geschlechter? |
First Contact |
Abkehr von Europa? |
Politik in der Krisenfalle |
Enthemmte Wirtschaft |
Nazi-Virus im Film |
Telepolis Print als eBook
Die berechnete Welt |
Dein Staat gehört Dir! |
Kritik der vernetzten Vernunft |
Die verspielte Gesellschaft |
Kriegsmaschinen |

TELEPOLIS