p
Politik News
Nachrichten aus Politik und Wirtschaft

Bahrain: Regierung geht weiter gnadenlos gegen Opposition vor

04.05.2011

Nun klagt die Staatsanwaltschaft Ärzte an

24 Ärzte und 23 Krankenschwestern und medizinische Helfer müssen sich in Bahrain vor Gericht verantworten, weil sie verletzte Demonstranten während der Proteste in Bahrain behandelt haben, berichtet die britische Zeitung Independent, das sich dabei, wie ähnliche Berichte an anderer Stelle, auf Aussagen von Nabeel Rajab, dem Präsidenten des Bahrain Center for Human Rights stützt.

Vorgeworfen wird ihnen Mithilfe bei der "Verschwörung gegen den Staat", so die offizielle Sprachregelung der Regierung zu den Protesten, die Mitte März mit rücksichtsloser Gewalt niedergeschlagen wurden (siehe Auslöschungskrieg gegen Opposition). Seither führt man - mit Rückhalt der Golf-Kooperationsstaaten - einen gnadenlosen Feldzug gegen alle, die woanders Oppositionelle genannt werden und in Bahrain Verschwörer, Verbrecher und Staatsfeinde. Neuerdings werden also auch Zahnärzte verhaftet, wie die neuesten Anklagen von amerikanischen Nahost-Experten bitter kommentiert werden.

Laut offizieller Darstellung brachten die Ärzte das Krankenhaus Salmaniya Medical Complex in der Haupstadt Manama zu Zeiten der Proteste "unter ihre Kontrolle" und beteiligten sich an Aktionen, die "alle humanitären, religiösen, ethischen und orginären Werte und Normen verletzten und sich in barbarische Verbrechen umwandelten". Den Angeklagten wird vorgeworfen, dass sie Statistiken gefälscht und "Saboteuren" geholfen hätten. Krankenwagen sollen dazu benutzt worden sein, um Demonstranten und Aufrührern in ihren "kriminellen Aktivitäten" zu unterstützen.

Den reichlich dick aufgetragenen Anklagepunkten steht ein anderes Bild gegenüber, das der bahrainische Menschenrechtler Nabeel Rajab entgegenhält: Man wende sich nun gegen die Belegschaft des Krankenhaus, weil dort Zahlen der Toten und Verletzten dokumentiert wurden, die an internationale Medien weitergegeben worden. Zum anderen würden sie dafür bestraft, dass sie sich um Verwundete gekümmert hätten. "This is the punishment for them for treating the wounded people."

Zuletzt war Bahrain wegen Todesurteile gegen Oppositionelle in die Schlagzeilen gekommen.

Anzeige
Cover

Die Form des Virtuellen

Vom Leben zwischen den Welten

Anzeige
Hellwach mit Telepolis
Anzeige
Cafe
Telepolis-Cafe

Angebot des Monats:
Kaffee und Espresso aus Nicaragua in der Telepolis-Edition für unsere Leser

Cover

Aufbruch ins Ungewisse

Auf der Suche nach Alternativen zur kapitalistischen Dauerkrise

Demokratie am Ende?

Wolfgang J. Koschnick analysiert den Niedergang der entwickelten parlamentarischen Parteiendemokratien. Das verbreitete Klagen über "die Politiker" und die allgemeine "Politikverdrossenheit" verstellt den Blick dafür, dass alle entwickelten Demokratien in einer fundamentalen Strukturkrise stecken.

bilder

seen.by

Mit dem Schalter am linken Rand des Suchfelds lässt sich zwischen der klassischen Suche mit der Heise-Suchmaschine und einer voreingestellten Suche bei Google wählen.

Tastenkürzel:

ctrl-Taste:
Zum Wechseln zwischen Heise- und Google-Suche

esc-Taste:
Verlassen und Zurücksetzen des Eingabe-Felds

Buchstaben-Taste F
Direkt zur Suche springen

SUCHEN

Mit dem Schalter am linken Rand des Suchfelds lässt sich zwischen der klassischen Suche mit der Heise-Suchmaschine und einer voreingestellten Suche bei Google wählen.

SUCHEN

.
.