p
Politik News
Nachrichten aus Politik und Wirtschaft

Fannie Mae & Freddie Mac halten 24 Milliarden Dollar an zwangsübereigneten Immobilien

26.01.2011

Der Immobilienbestand der beiden 2008 verstaatlichten US-Hypothekenbanken hat sich in den letzten drei Jahren verfünffacht

In den Büchern von Fannie & Freddie finden sich inzwischen fast 242.000 Eigenheime, was laut Businessweek rund einem Drittel aller zwangsübereigneten, aber nicht verkauften US-Wohnimmobilien entspricht. Um den Immobilienmarkt nicht völlig entgleisen zu lassen halten sich die Agenturen mit Verkäufen stark zurück und Freddie Mac verkaufte in den ersten neun Monaten des Vorjahres gerade einmal 5.289 Immobilien. Der Listenpreis lag bei 99.000 Dollar, wobei Fannie Mae Käufern, die die Immobilie selbst nutzen wollen, eine Finanzierung anbietet und nur drei Prozent der Kaufsumme als Anzahlung verlangt.

Das reicht offenbar nicht aus um den Absatz sicherzustellen und sie werden, wie Finanzblogger Robert Oaks erklärt, angesichts einer absehbaren Steigerung der Vollstreckungsverfahren um weitere 20 Prozent (nach in den USA insgesamt 2,87 Millionen im Jahr 2010) aber bald gezwungen sein, ihre Portfolios zu reduzieren, was zwangsläufig zu weiteren Einbrüchen der Marktpreise führen werde.

Kommentare lesen (56 Beiträge) http://heise.de/-1997332
Anzeige
Cover

Die Form des Virtuellen

Vom Leben zwischen den Welten

Anzeige
Hellwach mit Telepolis
Anzeige
Cafe
Telepolis-Cafe

Angebot des Monats:
Kaffee und Espresso aus Nicaragua in der Telepolis-Edition für unsere Leser

Cover

Aufbruch ins Ungewisse

Auf der Suche nach Alternativen zur kapitalistischen Dauerkrise

Demokratie am Ende?

Wolfgang J. Koschnick analysiert den Niedergang der entwickelten parlamentarischen Parteiendemokratien. Das verbreitete Klagen über "die Politiker" und die allgemeine "Politikverdrossenheit" verstellt den Blick dafür, dass alle entwickelten Demokratien in einer fundamentalen Strukturkrise stecken.

bilder

seen.by

Mit dem Schalter am linken Rand des Suchfelds lässt sich zwischen der klassischen Suche mit der Heise-Suchmaschine und einer voreingestellten Suche bei Google wählen.

Tastenkürzel:

ctrl-Taste:
Zum Wechseln zwischen Heise- und Google-Suche

esc-Taste:
Verlassen und Zurücksetzen des Eingabe-Felds

Buchstaben-Taste F
Direkt zur Suche springen

SUCHEN

Mit dem Schalter am linken Rand des Suchfelds lässt sich zwischen der klassischen Suche mit der Heise-Suchmaschine und einer voreingestellten Suche bei Google wählen.

SUCHEN

.
.