w
Twister schreibt

Gläserner Erscheinungstag für TP --- und was ist mit den Forenten?

Telepolis wird 15. Aber ist es damit wirklich Zeit für eine Selbst-Beweihräucherung? Sollten nicht eher andere gefeiert werden?

Die gläserne Hochzeit (also der 15. Hochzeitstag) wird so genannt, weil nach 15 Jahren die Beziehung transparent sein soll, wie Glas. Aber auch ebenso fragil.

Man kennt den Ehepartner gut, man hat keine Geheimnisse voreinander und man versteht sich auch ohne Worte. Die Bedürfnisse und die Gefühle sind klar und ungetrübt. Jetzt ist es Zeit die Gläserne Hochzeit zu feiern. Dies ist das zweite große Jubiläum im Eheleben, zu dem Freunde und Familie eingeladen werden.

Telepolis wird dieses Jahr 15. Und auch wenn es kein Hochzeitstag ist: Geheimnisse zwischen Autoren und Forenten wird es immer noch geben. Und angesichts mancher Forenschlammschlacht dürften da die Gefühle mancher eher getrübt sein. Trotzdem ist es ein Grund zu feiern und liegt ein langer Weg hinter dem Redaktionsteam und Telepolis an sich.

Herr Suchsland, Frau Twister und Herr Rötzer präsentieren...?

Aber ganz ehrlich: möchte man zum 15Jährigen die nächste Lobhudelei lesen, die nächste Selbstbeweihräucherung und die nächste Ode an sich selbst. Wen interessiert da die zehntausendste Wiederholung von "die liebsten Platten der letzten 15 Jahre" von Rudolf Maresch, "meine zehn meistverhassten Filme" von Rüdiger Suchsland oder "meine liebsten Rechtschreibfehler" von Florian Rötzer, gefolgt von den "zehn bösesten Überwachungstechniken" von Twister?

Ich finde (und da schließt sich das Redaktionsteam mir an), dass der Applaus eher denen gebührt, die Telepolis ausmachen: Den Forenten/Postern/Forenteilnehmern. Denn was wäre Telepolis ohne all jene, die mit Kommentaren, Trollereien, Ergänzungen, Hinweisen, Hintergrundwissen, zynischen Randkommentaren, passenden Zitaten und Musikstücken usw. usf. zu den oft ausufernden Diskussionen im Forum beitragen?

Und was hörst du so?

Statt also die zigste Abhandlung von "was hört Autor X gerne" zu schreiben, denke ich, es wäre viel interessanter zu lesen, was die Forenten hören, lesen, ansehen. Ja, ich weiß, das sieht nach Datensammlerei aus, aber ich bin schlichtweg zu faul, all diese Informationen in mühevoller Kleinarbeit aus den Foren zu entnehmen, wo sowieso oft genug schon derartige Infos stehen und Leute über ihre Top10 reden. Aber ich denke, statt nochmal eine Video-, Musik-, Bücherliste von Autoren zu veröffentlichen, wäre gleiches von den Forenten hübsch - Die Top40 der Forenten eben, die dann als Artikel mit den entsprechenden Links hier erscheinen werden.

Falls es vielen zu datensammlerisch daherkommt, bitte ich um Entschuldigung. Für diejenigen, die gerne mitmachen möchten: Ich bitte euch, einfach ins Forum eure Top 3

  1. der Bücher (Comics gehen auch)
  2. Musikstücke (Single)
  3. Filme (Sach- und andere)
  4. Musiker (von Komponisten über Schlagzeuger bis zu Sänger geht alles)
  5. und Videos (das kann eine Animation oder auch ein Vortrag sein etc. pp / Musikvideos sind eine eigene Kategorie
  6. sowie Musikvideo

hineinzuschreiben.

Ich habe es deshalb auf 3 Stück eingegrenzt weil ich das, weil es auf meinem Mist gewachsen ist, auch selbst alles auswerten muss :) Was noch schön wäre: der subjektiv interessanteste Artikel bei TP und der lustigste Artikel bei TP.

Ach ja: ich geh auch mit gutem Beispiel voran. Buch:

  • Schöne, neue Welt (Huxley)
  • Das Zeitalter der Apokalypse (X-Men-Comic als Gesamtausgabe)
  • Watchmen (Comic)
  • Musikstücke:

  • The Fall - Twister
  • Foyer des Arts - Ka Su Matra
  • Element of Crime - Delmenhorst
  • Filme:

  • V wie Vendetta
  • Inspector Lynleys letzter Fall (Fernsehfilm) "Kenne deinen Feind"
  • Freeway II
  • Musiker

  • Mark E. Smith
  • Mark Stewart (Schlagzeuger)
  • Nigel Kennedy
  • Videos:

  • "Das Recht zu schweigen" von U. Vetter (Vortrag)
  • Kiwi-Video
  • ein leider verschollenes Video "10 pains of christmas", in dem jedesmal ein Typ auf einen Tannenbaum starrte (Finding a christmas tree) und dessen Stern mit einem "Bling" anging
  • Musikvideos:

  • 1969 - Sisters of Mercy
  • Positive Contact - Deltron3030
  • Interzone - Evil

Lustigster Artikel auf TP:
der Artikel über Götz George von Adrian Kupfer

fehler melden
drucken
versenden
zitieren
service:
drucken
versenden
facebook
twitter
google+
rss feeds
newsletter
folgen:
facebook
twitter
google+
rss
newsletter
http://heise.de/-2022798
Anzeige
>
<

Darstellungsbreite ändern

Da bei großen Monitoren im Fullscreen-Modus die Zeilen teils unleserlich lang werden, können Sie hier die Breite auf das Minimum zurücksetzen. Die einmal gewählte Einstellung wird durch ein Cookie fortgesetzt, sofern Sie dieses akzeptieren.

Anzeige
Cover

Cold War Leaks

Geheimnisvolles und Geheimdienstliches aus dem Kalten Krieg

Cold War Leaks MOOCs statt Hörsaal Nazi-Virus im Film
bilder

seen.by


TELEPOLIS