k
Kultur & Medien News
Nachrichten aus Kultur und Medien

Günter von Gravenreuth beging Selbstmord

22.02.2010

Der vielen Internetnutzern bekannte Rechtsanwalt erschoss sich offenbar gestern Nacht

Günter Freiherr von Gravenreuth hat in der Nacht von Sonntag auf Montag offenbar Selbstmord begangen. In einer um 1 Uhr 16 an eine unbekannte Zahl von Empfängern verschickten Mail mit dem Betreff "Ein letzter Gruß an die Runde" führte er neben "schwersten Beziehungsproblemen" auch den wegen angeblich "verbindungsschädigenden Verhaltens" erfolgten Hinauswurf aus der katholischen Studentenverbindung Rhaetia, Symptome einer möglichen Krebserkrankung im Enddarm, finanzielle Probleme und seinen bevorstehenden Haftantritt an.

Vor allem durch den Hinauswurf aus der für ihn offenbar sehr wichtigen Studentenverbindung, bei der unter anderem der bayerische Kultusminister Ludwig Spaenle Mitglied ist, sei ihm, so Gravenreuth in der Telepolis vorliegenden Mail, der "soziale Boden unter den Füßen weggezogen" worden, weshalb er sich "eine Kugel in den Kopf jagen" wolle. Das Münchener Polizeipräsidium bestätigte heise online mittlerweile, dass es in der Nacht aufgrund einer Selbstmordandrohung einen SEK-Einsatz gab und dass es sich bei dem dabei aufgefundenen Toten um den Freiherrn von Gravenreuth handelt.

Anzeige
Cover

Die Tiefe des Raumes

Ökonomie und Wissenschaft des Fussballspiels

Anzeige
Hellwach mit Telepolis
Anzeige
Cafe
Telepolis-Cafe

Angebot des Monats:
Kaffee und Espresso aus Nicaragua in der Telepolis-Edition für unsere Leser

Cover

Aufbruch ins Ungewisse

Auf der Suche nach Alternativen zur kapitalistischen Dauerkrise

Demokratie am Ende?

Wolfgang J. Koschnick analysiert den Niedergang der entwickelten parlamentarischen Parteiendemokratien. Das verbreitete Klagen über "die Politiker" und die allgemeine "Politikverdrossenheit" verstellt den Blick dafür, dass alle entwickelten Demokratien in einer fundamentalen Strukturkrise stecken.

bilder

seen.by

Mit dem Schalter am linken Rand des Suchfelds lässt sich zwischen der klassischen Suche mit der Heise-Suchmaschine und einer voreingestellten Suche bei Google wählen.

Tastenkürzel:

ctrl-Taste:
Zum Wechseln zwischen Heise- und Google-Suche

esc-Taste:
Verlassen und Zurücksetzen des Eingabe-Felds

Buchstaben-Taste F
Direkt zur Suche springen

SUCHEN

Mit dem Schalter am linken Rand des Suchfelds lässt sich zwischen der klassischen Suche mit der Heise-Suchmaschine und einer voreingestellten Suche bei Google wählen.

SUCHEN

.
.