k
Kultur & Medien News
Nachrichten aus Kultur und Medien

Hopperisierung der Fußball-Szene?

25.09.2008

Der durchaus strittige Mäzen des Bundesligisten TSG Hoffenheim will augenscheinlich Kritiker aller Couleur auch virtuell zur Rechenschaft ziehen.

Wohl gelitten war Dietmar Hopp in gewissen Fan-Kreisen bereits vor dem letztendlichen Durchmarsch der TSG Hoffenheim in die 1. Bundesliga nicht unbedingt. Inzwischen wurde sein Wikipedia-Eintrag mehrmals verfälscht, es gibt bei fast jedem Spiel der TSG Bekundungen gegen seine als lediglich gönnerhaft persiflierte Person - die quasi dörfliche Gemeinde Hoffenheim als pseudo-künstlicher Brutkasten erfolgreichen Fußballs eingeschlossen.

Nach dem beim letzten Spiel der TSG Hoffenheim im gegnerischen Fan-Block der Dortmunder Borussen (BVB) "neben den schon üblichen 'Gegen den modernen Fussball' hängenden Bannern ein Transparent mit dem Bild von Dietmar Hopp mit der Aufschrift: 'Hasta La Vista Hopp' hochgehalten" wurde ( ultrafans.de), laufen gegen den mittlerweile ermittelten ’Täter’ Ermittlungen wegen Beleidigung. Philipp Markhardt von Pro-Fans findet das überflüssig und sinnlos.

Nach aktueller Darstellung der BVB-Freunde ("Diese Information kommt von höchster Stelle in Hoffenheim") sei Dietmar Hopp mittlerweile "auf Fan-Jagd, anders kann man es nicht sagen". So würden "seine Anwälte das Internet nach möglichen Beleidigungen und herablassenden Äußerungen gegen seine Person ... durchforsten". Daher sollten in besagtem Forum "sofort alle Avatare, Signaturen und eigene Beiträge löschen, die beleidigend gegen Hopp sind" - zudem "bereits Anwälte ... im Forum" diesbezüglich aktiv gewesen wären.

Unterdessen persiflieren ultrafans.de aufgrund des offenbar auch hochoffiziell ausgerufenen Hopp-Kritik-Verbotes in ihrem Forum Hopp is' ja nur ein kleiner Schoko-Riegel ... Scha-la-la-la-la ... - "wenn das mal keinen Ärger gibt".

Eine wie auch immer - zivilisiert - kreativ geartete Kritik lässt sich virtuell nur schwer eindämmen - und Fußball-Fans sich in ihrer Meinung nicht gerne zensieren.

Anzeige
Cover

Die Form des Virtuellen

Vom Leben zwischen den Welten

Anzeige
Hellwach mit Telepolis
Anzeige
Cafe
Telepolis-Cafe

Angebot des Monats:
Kaffee und Espresso aus Nicaragua in der Telepolis-Edition für unsere Leser

Cover

Aufbruch ins Ungewisse

Auf der Suche nach Alternativen zur kapitalistischen Dauerkrise

Demokratie am Ende?

Wolfgang J. Koschnick analysiert den Niedergang der entwickelten parlamentarischen Parteiendemokratien. Das verbreitete Klagen über "die Politiker" und die allgemeine "Politikverdrossenheit" verstellt den Blick dafür, dass alle entwickelten Demokratien in einer fundamentalen Strukturkrise stecken.

bilder

seen.by

Mit dem Schalter am linken Rand des Suchfelds lässt sich zwischen der klassischen Suche mit der Heise-Suchmaschine und einer voreingestellten Suche bei Google wählen.

Tastenkürzel:

ctrl-Taste:
Zum Wechseln zwischen Heise- und Google-Suche

esc-Taste:
Verlassen und Zurücksetzen des Eingabe-Felds

Buchstaben-Taste F
Direkt zur Suche springen

SUCHEN

Mit dem Schalter am linken Rand des Suchfelds lässt sich zwischen der klassischen Suche mit der Heise-Suchmaschine und einer voreingestellten Suche bei Google wählen.

SUCHEN

.
.