e
Neuigkeiten aus der Welt des Klimas und der Energie

Irak ratifiziert Kyoto-Protokoll

28.01.2008

Die US-Regierung arbeitet weiter daran, ein verpflichtendes Kyoto-Folgeabkommen zu umgehen.

Nach einer Meldung der Nachrichtenagentur afp hat der Irak das Kyoto-Protokoll ratifiziert. Damit hat die irakische Regierung erneut eine gewisse Unabhängigkeit von den USA demonstriert.

Die US-Regierung weiterhin versucht, auf einem Treffen, das von ihr in dieser Woche in Hawaii organisiert wird, ein Nachfolgeabkommen des Kyoto-Protokolls mit verpflichtenden Zielen zu vermeiden. Das erste Treffen, zu dem die Bush-Regierung die Länder mit den größten CO2-Emissionen geladen hatte, fand kurz vor der UN-Klimakonferenz in Bali statt. Dort wurden die US-Vertreter ausgebuht, nachdem sie sich weigerten, verbindliche Ziele anzunehmen und eine größere Verantwortung der Industriestaaten zu übernehmen.

fehler melden
drucken
versenden
zitieren
service:
drucken
versenden
facebook
twitter
google+
rss feeds
newsletter
folgen:
facebook
twitter
google+
rss
newsletter
http://heise.de/-1989296
Anzeige
>
<

Darstellungsbreite ändern

Da bei großen Monitoren im Fullscreen-Modus die Zeilen teils unleserlich lang werden, können Sie hier die Breite auf das Minimum zurücksetzen. Die einmal gewählte Einstellung wird durch ein Cookie fortgesetzt, sofern Sie dieses akzeptieren.

Anzeige
Cover

Projekt Post-Kapitalismus

Blueprint für die nächste Gesellschaft

Abkehr von Europa? Cold War Leaks Es werde Geld ...
bilder

seen.by


TELEPOLIS