p
Politik News
Nachrichten aus Politik und Wirtschaft

Luftkrieg in Libyen: endlos und teuer?

23.05.2011

Schätzungen gehen von Kosten in Höhe von einer Milliarde Pfund allein für den britischen Einsatz aus

Auch zwei Monate nach Beginn der militärischen Operationen der Verbündeten sieht es nicht so aus, als ob Gaddafi aufgeben würde. Die Hoffnung westlicher Militärs, "dass es nicht Monate sein werden", bis die Intervention zuende ist - sondern nur Wochen -, hat sich als trügerisch herausgestellt. Ein Ende der beinahe auschließlich von westlichen Nationen geflogenen Lufteinsätze ist nicht in Sicht.

Das Argument, wonach Gaddafi die Zivilbevölkerung gefährdet, hat inzwischen zur Versenkung von Teilen seiner Flotte geführt, die Lösung des kriegerischen Konflikts zwischen Gaddafi und der Interimsregierung in Bengasi ist dadurch nicht nähergerückt.

Die Einsätze könnten bis Herbst andauern, so eine Schätzung, die heute im Guardian auftaucht und sich dabei weniger auf die militärischen, (völker)rechtlichen und politischen Komplikationen konzentriert, als auf die finanziellen Folgen. Die Kosten, so der Guardian-Bericht, könnten sich auf bis zu einer Milliarde Pfund summieren.

Konservative Schätzungen gehen davon aus, dass der Einsatz in Libyen dem britischen Steuerzahler bislang etwa "nur" 100 Millionen Pfund gekostet hat. Andere Schätzungen liegen bei 300 Millionen Pfund, welche die Operation allein bis Ende April gekostet habe, wöchentlich würden Kosten von 38 Millionen Pfund hinzukommen. Das Verteidigungsministerium geht davon aus, das die Kriegskosten bis zum Herbst bei 400 Millionen Pfund liegen werden. Experten gehen aber davon aus, dass im September die Kosten eine Milliarde Pfund übersteigen.

Doch auch die deutlich niedriger geschätzte Summe des Verteidigungsministeriums kann politisch brisant werden - sobald der Kontrast zwischen den Sparplänen der Regierung ( Hunderttausende protestieren in London gegen Sparpläne) und den Ausgaben für einen zweifelhaften Einsatz in Libyen in anderer Schärfe wahrgenommen wird. Wenn die Auswirkungen der Sparpolitik auf das soziale Klima in Großbritannien immer deutlicher werden, andrerseits aber die teuren militärischen Operationen in Libyen den Verhältnissen dort keinen Fortschritt zu mehr Frieden und Sicherheit verschaffen.

Anzeige
Cover

Die Form des Virtuellen

Vom Leben zwischen den Welten

Anzeige
Hellwach mit Telepolis
Anzeige
Cafe
Telepolis-Cafe

Angebot des Monats:
Kaffee und Espresso aus Nicaragua in der Telepolis-Edition für unsere Leser

Cover

Aufbruch ins Ungewisse

Auf der Suche nach Alternativen zur kapitalistischen Dauerkrise

Demokratie am Ende?

Wolfgang J. Koschnick analysiert den Niedergang der entwickelten parlamentarischen Parteiendemokratien. Das verbreitete Klagen über "die Politiker" und die allgemeine "Politikverdrossenheit" verstellt den Blick dafür, dass alle entwickelten Demokratien in einer fundamentalen Strukturkrise stecken.

bilder

seen.by

Mit dem Schalter am linken Rand des Suchfelds lässt sich zwischen der klassischen Suche mit der Heise-Suchmaschine und einer voreingestellten Suche bei Google wählen.

Tastenkürzel:

ctrl-Taste:
Zum Wechseln zwischen Heise- und Google-Suche

esc-Taste:
Verlassen und Zurücksetzen des Eingabe-Felds

Buchstaben-Taste F
Direkt zur Suche springen

SUCHEN

Mit dem Schalter am linken Rand des Suchfelds lässt sich zwischen der klassischen Suche mit der Heise-Suchmaschine und einer voreingestellten Suche bei Google wählen.

SUCHEN

.
.