e
Energie & Klima News
Neuigkeiten aus der Welt des Klimas und der Energie

Privatleute treiben die Energiewende voran

21.10.2011

Energiekonzerne spielen mittlerweile eine untergeordnete Rolle

Im ersten Halbjahr 2011 haben die Erneuerbaren Energien (EE) ihren Anteil am bundesdeutschen Strommix auf über 20 Prozent erhöht. Geht die Entwicklung so weiter, wird er gegen Ende des Jahres bereits bei 23-25 Prozent liegen. Eine im Auftrag des Bundesumweltministeriums vom Novy-Institut (KNi) erstellte Übersicht der Eigentümerstruktur des Kraftwerkparks zur regenerativen Erzeugung von Strom zeigt zudem, dass der Strom zunehmend aus Bürgerhand kommt. 40 Prozent der in Deutschland installierten EE-Anlagen-Leistung zur Stromerzeugung gehört Privatpersonen, deren Engagement ist damit ein entscheidender Impuls für die Umstellung der Energieversorgung und den Ersatz fossil unnd atomar betriebener Kraftwerke.

Traditionell sind dabei die Photovoltaik und, meist über Bürgerbeteiligungsmodelle, auch die Windenergie an Land die wichtigsten Anlagentypen für privates Engagement. Bei der Onshore-Windenergie wird mittlerweile (2010) jedes dritte installierte Megawatt von Privatleuten gebaut. Bei der Photovoltaik liegt der Anteil von Privatpersonen bei mehr als 40 Prozent des Zubaus. Die nächste große Investorengruppe sind die Landwirte mit 21,8 Prozent Eine untergeordnete Rolle bei der Nutzung der Erneuerbaren Energien spielen dagegen weiter die vier großen Energiekonzerne.

Die Autoren nennen als Gründe für das große Engagement von Privatleuten bei der Photovoltaik, neben der garantierten Stromabnahme und Vergütung, auch die gute Verfügbarkeit, Handhabbarkeit und Skalierbarkeit der Photovoltaik. Bei der Windenergie wird insbesondere die Möglichkeit genannt, dass mit überschaubaren Investitionssummen eine Kooperation in Bürgerwindparks möglich ist. Philipp Vohrer von der Agentur für Erneuerbare Energien: "Bürgerinnen und Bürgern bietet die Energiewende zunehmende Möglichkeiten, die Energieversorgung in die eigene Hand zu nehmen und am Aufschwung der regenerativen Energieproduktion teilzuhaben. Dies fördert die Akzeptanz in der Bevölkerung"

Bild: Agentur für Erneuerbare Energien

BildEEBesitzer.jpg

Kommentare lesen (177 Beiträge) http://heise.de/-1999114
Anzeige
Cover

Die Form des Virtuellen

Vom Leben zwischen den Welten

Anzeige
Hellwach mit Telepolis
Anzeige
Cafe
Telepolis-Cafe

Angebot des Monats:
Kaffee und Espresso aus Nicaragua in der Telepolis-Edition für unsere Leser

Cover

Aufbruch ins Ungewisse

Auf der Suche nach Alternativen zur kapitalistischen Dauerkrise

Demokratie am Ende?

Wolfgang J. Koschnick analysiert den Niedergang der entwickelten parlamentarischen Parteiendemokratien. Das verbreitete Klagen über "die Politiker" und die allgemeine "Politikverdrossenheit" verstellt den Blick dafür, dass alle entwickelten Demokratien in einer fundamentalen Strukturkrise stecken.

bilder

seen.by

Mit dem Schalter am linken Rand des Suchfelds lässt sich zwischen der klassischen Suche mit der Heise-Suchmaschine und einer voreingestellten Suche bei Google wählen.

Tastenkürzel:

ctrl-Taste:
Zum Wechseln zwischen Heise- und Google-Suche

esc-Taste:
Verlassen und Zurücksetzen des Eingabe-Felds

Buchstaben-Taste F
Direkt zur Suche springen

SUCHEN

Mit dem Schalter am linken Rand des Suchfelds lässt sich zwischen der klassischen Suche mit der Heise-Suchmaschine und einer voreingestellten Suche bei Google wählen.

SUCHEN

.
.