k
Nachrichten aus Kultur und Medien

US-Dienst Reddit sperrt Nachrichten von Russia Today

31.08.2013

Angesichts der Syrien-Krise gewinnt Entscheidung des Chefmoderators an Brisanz. Reddit-Nachrichten erreichen eine Million User

Aufregung in Moskau: Das russische Auslandsfernsehen Russia Today (RT) wurde von dem in den USA beliebten Nachrichtenportal Reddit gesperrt. Das berichtete Chefredakteurin Margarita Simonyan über Twitter.

Den Angaben des Senders zufolge gibt der in den USA und in englischsprachigen Raum beliebte Social News Aggregator als Begründung Spam-Sendungen und die Manipulation von Nutzerbewertungen durch RT an. Zwar gelte die Sperre der Nachrichteninhalte aus Moskau nicht für das gesamte Angebot von Reddit, jedoch vor allem für den beliebten Nachrichtenbereich, der rund eine Million englischsprachige User erreicht. Die Senderleitung erhob umgehend schwere Vorwürfe: Es handele sich – vor allem mit Blick auf die wegen der Syrien-Krise gespannten US-russischen Beziehungen – um einen Akt der Zensur, hieß es von dieser Seite.

Den Ausschluss der RT-Meldungen hatte Reddit-Chefmoderator Douglas McArthur am Donnerstagmittag bekannt gegeben. "Gemeinsames Vorgehen dagegen, schlechte Zensuren und Rumgeheule" würden daran nichts ändern, fügte MacArthur an. RT setzte sich umgehend mit den Moderatoren des Nachrichtenbereichs und mit der Pressestelle von Reddit in Verbindung, heißt es in einem ausführlichen Bericht auf der Internetseite des russischen Auslandssenders. Die Pressestelle habe jedoch jede Verantwortung für die Entscheidung von sich gewiesen, während von MacArthur keine Reaktion kam.

Was als Provinzposse abgehakt werden könnte, gewinnt angesichts der Syrien-Krise an Brisanz. Vor allem in den USA liefert der englischsprachige Dienst von RT eine alternative Sicht auf die Entwicklung der Lage in den arabischen Krisenstaat. Nach der wechselseitigen Entsendung von US-amerikanischen und russischen Kriegsschiffen in die Gewässer vor Syrien glaubt bei RT kaum jemand mehr an eine Zufallsentscheidung.

Doch die Entscheidung des Chefmoderators des Nachrichtenbereichs von Reddit könnte auch noch anders zu begründen sein. Vor wenigen Tagen hatte der russische Auslandssender berichtet, dass Reddit-Mitbegründer Alexis Ohanian dem privaten Nachrichtendienst Stratfor noch 2011 seine Dienste angeboten hat. Entsprechende Belege lieferten Stratfor-Dokumente, die von dem Web-Kollektiv Anonymous und der Enthüllungsplattform WikiLeaks veröffentlicht worden waren. Der Bericht bei RT erschien am Dienstag. Die Sperre folgte am Donnerstag.

fehler melden
drucken
versenden
zitieren
service:
drucken
versenden
facebook
twitter
google+
rss feeds
newsletter
folgen:
facebook
twitter
google+
rss
newsletter
http://heise.de/-2012842
Anzeige
>
<

Darstellungsbreite ändern

Da bei großen Monitoren im Fullscreen-Modus die Zeilen teils unleserlich lang werden, können Sie hier die Breite auf das Minimum zurücksetzen. Die einmal gewählte Einstellung wird durch ein Cookie fortgesetzt, sofern Sie dieses akzeptieren.

Anzeige
Cover

Cold War Leaks

Geheimnisvolles und Geheimdienstliches aus dem Kalten Krieg

Können Roboter lügen? MOOCs statt Hörsaal Cold War Leaks
bilder

seen.by


TELEPOLIS