e
Energie & Klima News
Neuigkeiten aus der Welt des Klimas und der Energie

Verschwindet der Winter als Jahreszeit?

12.02.2008

Britische Botaniker beobachten, dass der Frühling immer früher einsetzt.

Wissenschaftler der britischen Kew Gardens sind der Meinung, dass in Großbritannien allmählich aufgrund des Klimawandels der Winter als eigenständige Jahreszeit verschwindet. Zwischen Herbst und Frühjahr gebe es, abgesehen von einer kurzen Kälteperiode vor Weihnachten, nur noch einige nasse und relativ milde Monate. Seit 50 Jahren wird von den Botanikern in Kew Gardens bei 100 Pflanzenarten festgehalten, wann sie zu treiben und zu blühen beginnen.

Die Veränderung könne man nicht nur an den Temperaturen und Niederschlägen feststellen, sondern auch an den Pflanzen, die jetzt schon, eigentlich mitten im Winter, zu treiben und blühen beginnen. Das geschehe schon Monate früher als gewöhnlich, so Nigel Taylor, der Kurator der Royal Botanic Gardens at Kew. Gerade bei Pflanzenarten, die sich evolutionsgeschichtlich im britischen Klima entwickelt haben, sei dieses Verhalten bemerkenswert. Studien des Scottish Natural Heritage haben gezeigt, dass Blumen seit 1900 durchschnittlich alle 10 Jahre 3,2 Tage früher blühen, während Zugvögel 2,6 Tage früher kommen und die Algen 3 Tage früher blühen.

Kommentare lesen (19 Beiträge) http://heise.de/-1997019
Anzeige
Hellwach mit Telepolis
Anzeige
Cafe
Telepolis-Cafe

Angebot des Monats:
Kaffee und Espresso aus Guatemala in der Telepolis-Edition für unsere Leser

Cover

Aufbruch ins Ungewisse

Auf der Suche nach Alternativen zur kapitalistischen Dauerkrise

Anzeige
Cover

Medienkritik

Zu den Verwerfungen im journalistischen Feld

Demokratie am Ende?

Wolfgang J. Koschnick analysiert den Niedergang der entwickelten parlamentarischen Parteiendemokratien. Das verbreitete Klagen über "die Politiker" und die allgemeine "Politikverdrossenheit" verstellt den Blick dafür, dass alle entwickelten Demokratien in einer fundamentalen Strukturkrise stecken.

bilder

seen.by

Mit dem Schalter am linken Rand des Suchfelds lässt sich zwischen der klassischen Suche mit der Heise-Suchmaschine und einer voreingestellten Suche bei Google wählen.

Tastenkürzel:

ctrl-Taste:
Zum Wechseln zwischen Heise- und Google-Suche

esc-Taste:
Verlassen und Zurücksetzen des Eingabe-Felds

Buchstaben-Taste F
Direkt zur Suche springen

SUCHEN

Mit dem Schalter am linken Rand des Suchfelds lässt sich zwischen der klassischen Suche mit der Heise-Suchmaschine und einer voreingestellten Suche bei Google wählen.

SUCHEN

.
.