heise Video
Mein heise Video heise Video mobile Website heise Video Newsletter heise Video RSS-Feeds

Facebook & Co. mal ganz praktisch - Keiner will‘s wissen – wir erzählen es trotzdem!

Video merken

Es ist schon bizarr, was manche Nutzer sozialer Netzwerke der Welt mitteilen. Postings wie: „ Das ist mein Kochlöffel! Damit habe ich heute Suppe gekocht.“ gehören da schon zu den harmloseren Dingen. Anstrengend wird es aber, wenn die eifrigen Online-Fans ständig um unsere „Freundschaft“ buhlen. Würden wir das im normalen Leben auch so tun? Das c’t magazin hat den Praxistest gemacht. In der Fußgängerzone einer Großstadt trompetet ein Lockvogel mit dem Megaphon die neusten Neuigkeiten aus Küche, Schlafzimmer und Bad in die Welt – Original-Zitate von Facebook, Twitter & Co. und bietet wildfremden Passanten die Freundschaft an. Es ergeben sich spannende Begegnungen.

Unterwegs mit Megafon und Partybildern

"Habe soeben ein Paar Schuhe meiner Freundin verkauft….“

"War gestern Rehe streicheln…!“

"Oh mein Gott!! Mein Hamster ist heute morgen in den Kaffee gefallen“

Wollen wir das alle wirklich wissen? Und: Sind bestimmte Fotos es wirklich wert, dass die ganz Welt sie anschaut? Und warum will bei Facebook dauernd jemand unser Freund werden? Etwa der Danny. Den kennen wir doch gar nicht!

Nachdenken!

Doch genau so funktioniert Facebook. Das weltweit größte soziale Netzwerk im Internet. Dort verbreiten viele Menschen unsinnige Botschaften, die sie im normalen Leben für sich behalten würden. Wie wäre es, wenn wir uns im echten Leben mit Unmengen sinnloser Texte, Fotos und Freundschaftsanfragen herumschlagen müssten? Das soll Inga für uns testen. Also spielen wir Facebook - in der Fußgängerzone.

Niemand interessiert sich für unsere Schauspielerin. Erst als sie zum Megaphon grefit und auf sich aufmerksam macht, reagieren einige Passanten mit Kopfschütteln. Nur ein älterer Herr will unser Freund sein. Naja. Immerhin.

Unser Experiment sollte aber auch darauf hinweisen, wie offen einige Nutzer mit persönlichen Angaben im Netz umgehen. Das kann fatale Folgen haben, wie unser Beitrag "Die verletzte Privatsphäre" zeigt. (gs)

Mehr zu:

Im Themenforum Vorsicht, Kunde! diskutieren.

mehr ausklappen weniger einklappen

Videos dieser Serie (5)

  • Facebook & Co. mal ganz praktisch - Keiner will‘s wissen – wir erzählen es trotzdem!

    Es ist schon bizarr, was manche Nutzer sozialer Netzwerke der Welt mitteilen. Würden wir das im normalen Leben auch so tun? Das c’t magazin hat den Praxistest gemacht.

  • Probleme mit der Technik? - Schnurer hilft!

    Jörn Möllenkamp aus Münster fragt nach dem Sinn von Bildschirmschonern bei Flachbild-Monitoren.

  • Küche digital - Das Internet erobert die Kochtöpfe

    Das c’t magazin stellt digitale Küchenhilfen vor und überprüft die Tipps und Tricks der Online-Köche auf Praxistauglichkeit.

  • Was ist eigentlich? - Das c't magazin Computer-ABC: transflektives Display

    Das c't magazin Computer-ABC. Diese Woche: Was ist ein "transflektives Display"?

  • Elektrisch auf zwei Rädern - E-Bikes im Funktionstest

    Der Frühling naht - die Deutschen zieht es wieder nach draußen. Gern auch auf dem Zweirad.Neben dem klassischen Fahrrad gibt es mittlerweile auch E-Bikes und elektrisch betriebene Motorroller – zu...

Anzeige

Das war c't TV – das komplette Archiv