heise Video
Mein heise Video heise Video mobile Website heise Video Newsletter heise Video RSS-Feeds

News - Aktuelles aus der Sendung vom 25.10.2008

Video merken

Haftstrafe nach Facebook-Missbrauch

In Chicago ist ein 25-jähriger Mann zu 35 Jahren Gefängnis verurteilt worden. Er hatte über die Internet-Plattform Facebook, Kontakt zu einem Minderjährigen aufgenommen und diesen bei Treffen mehrfach sexuell missbraucht. Nach Angaben des Gerichts manipulierte der Mann die Facebook-Seite einer Schülerin und gab sich anschließend als das Mädchen aus. So getarnt lockte er minderjährige Jungen an. Er versprach ihnen erotischen Kontakt mit der Schülerin. Dazu sollten sie erst ihm selbst intim werden. Zum Verfahren kam es, weil eines der Opfer die Polizei einschaltete. Es ist die erste Verurteilung bei der eine gehackte Facebook-Seite eine Rolle spielte.
Ganze Meldung

Oscar für Überwachung

In Bielefeld sind die Big Brother Awards Deutschland 2008 vergeben worden. Die Preise werden jährlich für den größten Datenmissbrauch an Firmen, Organisationen und Personen verliehen.

In der Kategorie "Arbeitswelt und Kommunikation" ging der Preis in diesem Jahr an die Deutsche Telekom. Sie habe Aufsichtsräte und Journalisten bespitzeln lassen. Ein Vertrauensbruch gegenüber Mitarbeitern, Kunden und der Öffentlichkeit, so die Jury.

Für die Einführung der Digitalstrom-Technik geht der Preis an die Yello Strom GmbH. Das Unternehmen erfasst sekundengenau den Stromverbrauch nicht nur einer gesamten Wohnung, sondern sogar für einzelne Steckdosen und Geräte. Nach Meinung der Jury eröffnet dies ungeahnte Überwachungsmöglichkeiten.

Die Deutsche Angestellten Krankenkasse ist die Preisträgerin im Bereich "Gesundheit und Soziales". Sie habe die Patientendaten von 200.000 chronisch kranken Versicherten an eine Privatfirma weitergegeben, ohne die Patienten zu informieren oder zu fragen.

Die Big Brother Awards werden seit dem Jahr 2000 in Deutschland verliehen. Ausrichter ist der Verein zur Förderung des öffentlichen bewegten und unbewegten Datenverkehrs.

Zensur-Patent für Microsoft

Heute ist –PIEPS– Wetter. So ähnlich klingt Fernsehen in den USA. Fallen dort vor der Kamera unerwünschte Worte werden diese vor der Ausstrahlung weggepiepst. Ein patentiertes Verfahren von Microsoft macht das jetzt auch für Live-Sendungen in Echtzeit möglich. Dazu überwacht ein Programm ständig die Tonspur der Sendung. Sobald es Klangmuster von unflätigen Worten feststellt, werden diese automatisch unkenntlich gemacht. Neben Livesendungen im Fernsehen, wollen die Entwickler das Verfahren auch in der virtuellen Welt einsetzen – Das Programm könnte die Sprachchats von Onlinespielen sauber halten.
Ganze Meldung

Jugendschutz auf dem Handy

Vor einem Jahr haben die Mobilfunk-Unternehmen eine Selbstverpflichtung für mehr Jugendschutz auf Mobilfunkgeräten beschlossen. Nun vermelden die Unternehmen, die Selbstverpflichtung sei erfolgreich umgesetzt worden. Inzwischen gäbe es zum Beispiel eine optionale Internetsperre für die Handys von Jugendlichen. Daneben wurde im Internet ein Informationsangebot für Eltern zusammengestellt. Noch in Arbeit ist eine technische Sperre, die den direkten Datentausch von Handy zu Handy, und damit zum Beispiel das Tauschen von Gewaltvideos, verhinderten soll.
Ganze Meldung

Frauen lieben Computer

Zumindest scheinen sie es mit ihnen länger auszuhalten als mit ihren Männern. Das ergab eine amerikanische Online-Umfrage von Harris Interactive unter Frauen mit Büro-Jobs. Diese verbringen täglich circa 9 Stunden mit ihrem Computer hauptsächlich am Arbeitsplatz, widmen sich aber nur rund 3,5 Stunden ihrem Partner. Nur ein Fünftel der Befragten ist mit dieser Zeiteinteilung unzufrieden und würde gerne mehr Zeit mit dem Partner verbringen. Und das sogar, obwohl die Arbeit am Computer gesundheitliche Probleme, wie zum Beispiel Haltungsschäden, mit sich bringt.
Ganze Meldung (gs)

Mehr zu:

Im Themenforum News diskutieren.

mehr ausklappen weniger einklappen

Videos dieser Serie (6)

  • Vorsicht Kunde! - Fälschung statt Schnäppchen - Wie der Traum vom iPhone zum Albtraum wurde

    Ohne Frage - das iPhone ist schick. Auch Nicole B. verliebt sich sofort in das schmucke Mobiltelefon. Allerdings hat die Jungunternehmerin in ihrem Job gelernt, genau zu rechnen. Und da sind ihr die...

  • Probleme mit der Technik? - Schnurer hilft! - Digitalfotos retten

    Was tun, wenn nach dem Urlaub die Druckertinte eingetrocknet ist? Wie kann man sicher sein, im Internet einen seriösen Händler gefunden zu haben? Welche Digitalkamera sollte man kaufen – die kleine...

  • News - Aktuelles aus der Sendung vom 25.10.2008

    Haftstrafe nach Facebook-Missbrauch - Oscar für Überwachung - Zensur-Patent für Microsoft - Jugendschutz auf dem Handy - Frauen lieben Computer

  • Was ist eigentlich? - Das c't magazin Computer-ABC - Mehrwertdienst

    Ist es gut, wenn sich der Computer der "Shared Memory"-Technik bedient? Könnte es ein Problem geben, wenn man ein "Cookie" auf dem Rechner hat? Und wissen Sie, was ein Klammeraffe ist? In der Welt...

  • Wacklige Abwehr - Antivirenprogramme mit Sicherheitslücken

    Den meisten Internetnutzern ist klar, welche Gefahren da draußen im Internet lauern. Wer ungeschützt im Netz unterwegs ist, begibt sich in große Gefahr, durch Viren oder Trojaner infiziert und...

  • Spurensucher und Schatzfinder - Navigation für Wanderer

    Einfach nur spazieren gehen? Das wird schnell langweilig, denn immer wieder begibt man sich auf die ausgetretenen Pfade. Aber wo soll die Abwechslung her kommen? Aus dem Internet. In Wanderforen...

Anzeige

Das war c't TV – das komplette Archiv