heise Video
Mein heise Video heise Video mobile Website heise Video Newsletter heise Video RSS-Feeds

Probleme mit der Technik? - Schnurer hilft!

Video merken

Leopold Giese aus Saarbrücken fragt: "Lieber Herr Schnurer, auf was muss ich beim Kauf eines neuen Laptops beziehungsweise eines neuen Bildschirms achten, wenn mir wichtig ist, dass der Bildschirm besonders schonend zu meinen Augen sein soll, vielen Dank."

Schnurer hilft!

Wer bei der Auswahl des passenden Notebooks besonders viel Wert auf einen ergonomisches Display legt, sollte zu einem Gerät mit möglichst großem Bildschirm greifen. Besonders Brillenträger profitieren davon, wenn Text- und Bildinformationen nicht zu klein und fisselig dargestellt werden. Natürlich beißt sich diese Forderung, wenn das Notebook auch für den mobilen Einsatz vorgesehen ist – hier gilt es ja, ein möglichst kleines und leichtes Gerät auszuwählen.

Hat man den passenden Kompromiss zwischen Tragbarkeit und Displaygröße gefunden gibt es innerhalb der gewählten Bildschirmdiagonale oft noch verschiedene Auflösungen. Eine höhere Auflösung sorgt für mehr Inhalt auf dem Schirm, macht aber auch die Details kleiner, was wiederum die Augen anstrengt. Die meisten Menschen empfingen eine Auflösung von 120 dpi (Dots per Inch, Punkte pro Zoll) als angenehm.

Neben der passenden Diagonale und Auflösung sollte man auch noch Wert auf einen ausreichend großen Betrachtungswinkel legen. Besonders bei billigen Notebooks mit großem Display trifft man oft auf Panels, die sich von der Seite kaum noch betrachten lassen. Starke Farbverfälschungen setzen hier schon bei geringer Schrägsicht ein.

Wichtig ist auch eine ausreichende Helligkeit des Displays. Auch hier stößt man oft auf Notebooks, die selbst im Netzbetrieb viel zu dunkel sind. (gs)

Mehr zu:

Im Themenforum Schnurer Hilft diskutieren.

mehr ausklappen weniger einklappen

Videos dieser Serie (5)

  • 48 Stunden offline - Der Selbstversuch ohne Telefon, Email und Internet

    Was, wenn es kein Handy mehr gibt? Das Internet abgeschaltet wird und damit auch die Emails? Wir haben es ausprobiert. Ein Mitarbeiter der Redaktion wagt den Selbstversuch: 48 Stunden offline.

  • Probleme mit der Technik? - Schnurer hilft!

    Leopold Giese aus Saarbrücken fragt, worauf er beim Kauf eines Notebooks achten soll.

  • Digitale Erinnerungen - Wie man Dias und alte Papierbilder rettet und archiviert

    Da steht sie, die Kiste mit den alten Dias und Papierabzügen. Wie rettet man diese Schätze? Das c’t magazin zeigt, wie man Dias und Papierbilder ins digitale Zeitalter rettet.

  • Was ist eigentlich? - Das c't magazin Computer ABC - RAW-Format

    Das c't magazin Computer ABC. Diese Woche: Was bedeutet „RAW-Format“?

  • Rabatte aus dem Netz - Mit dem Internetgutschein billig unterwegs

    Ein Verwöhn-Wochenende zum Schnäppchen-Preis, ein Hotel für die Hälfte, Sport und Wellness fast geschenkt, der Besuch im Restaurant für wenig Geld: Das Internet macht es möglich und das c’t magazin...

Anzeige

Das war c't TV – das komplette Archiv