heise Video
Mein heise Video heise Video mobile Website heise Video Newsletter heise Video RSS-Feeds

Schicht für Schicht: 3D-Drucker in Aktion

Video merken Artikel in c't

Die günstigen 3D-Drucker arbeiten nach dem Fused-Deposition-Modeling-Verfahren (FDM). Dabei bewegt sich eine Düse horizontal zu einem Drucktisch und bringt eine dünne Schicht weichen Kunststoffs in der gewünschten Form auf. Anschließend fährt der Drucktisch um Schichtdicke nach unten und die Düse bringt die nächste Schicht auf.

Den vollständigen Artikel finden Sie in c't-Ausgabe 11/12, S. 92. (pek)

Mehr zu:
mehr ausklappen weniger einklappen

Videos dieser Serie (3)

  • Schicht für Schicht: 3D-Drucker in Aktion

    3D-Drucker wie hier der MakerBot Replicator bauen beliebige dreidimensionale Objekte aus Schichten auf, die nur den Bruchteil eines Millimeters stark sind.

  • Im Akkord: 3D-Drucker-Montage

    Was hier scheinbar fix geht, hat in Wirklichkeit rund 16 Stunden gedauert: die Montage des 3D-Druckers RapMan 3.2.

  • Schnell noch einen 3D-Drucker gebaut – Felix 1.0

    Beim Test von sieben Rapid Prototyping Printern haben die Kollegen im Selbstversuch getestet, ob man als Bausätze gelieferte Geräte tatsächlich erfolgreich zusammengebaut bekommt, hier den Felix 1.0.

Anzeige