Menü

Individuelle Datenschutzinformationen für mobile Apps

Wir stellen neben unseren Online-Angeboten auch unterschiedliche mobile Applikationen (Apps) zur Verfügung, die Sie auf Ihr mobiles Endgerät herunterladen können. Im Folgenden informieren wir Sie ergänzend zu unserer allgemeinen Datenschutzerklärung über die Verarbeitung personenbezogener Daten bei der Nutzung unserer Apps. Insbesondere informieren wir Sie über Angebote und Dienste unserer Vertragspartner, die bei unseren Apps zum Einsatz kommen. Dadurch wollen wir gewährleisten, dass Sie wissen, wie die in unserem Angebot implementierten Dienste funktionieren und was mit Ihren Daten geschieht.

Sollten Sie mit der Datenverarbeitung durch einen unserer Partnerdienstleister nicht einverstanden sein, können Sie die Opt-Out-Funktion des jeweiligen Partners verwenden.

Beim Herunterladen einer App werden erforderliche Informationen an den jeweiligen App Store übertragen, also insbesondere Nutzername, E-Mail Adresse, Kundennummer beim App Store und die individuelle Gerätekennung. Auf diese Datenverarbeitung haben wir keinen Einfluss. Verantwortlich hierfür ist der Betreiber des jeweiligen App Stores. Wir verarbeiten nur die Daten, die zum Herunterladen der App auf Ihr Gerät erforderlich sind.

Bei Verwendung einer App verarbeiten wir folgende Daten, um die Nutzbarkeit der bereitgestellten Funktionen zu ermöglichen und die Sicherheit und Stabilität der App zu gewährleisten:

  • IP-Adresse des Nutzers
  • Datum und Uhrzeit der Anfrage
  • Inhalt der Anforderung (konkrete Seite)
  • Zugriffsstatus/HTTP-Statuscode
  • jeweils übertragene Datenmenge
  • Betriebssystem des Nutzers

Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

Zur Versendung von Push-Nachrichten an mobile Endgeräte nutzen wir den Service der Episerver GmbH, Wallstraße 16, 10179 Berlin.
Die Push Nachrichten werden mit Hilfe eines von Ihrem genutzten Betriebssystem bzw. von dem entsprechenden Push-Dienst vergebenen pseudonymen Push-Token versendet. Weder wir noch Episerver können über den Push-Token personenbezogene Daten ableiten oder diesen einem Endgerät zuordnen.

Die Versendung von Push Nachrichten erfolgt auf Grundlage Ihrer Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

Sie können Ihre Einwilligung jederzeit widerrufen, indem Sie in den Einstellungen der App die Funktion „Push-Benachrichtigungen empfangen“ ausschalten oder in den Einstellungen des Betriebssystems den Empfang von Push-Nachrichten deaktivieren.

Mehr Informationen zum Datenschutz von Episerver finden Sie unter: https://www.episerver.de/legal/privacy-statement/.

Um die Stabilität und Zuverlässigkeit unserer Apps verbessern zu können, sind wir auf anonymisierte Absturzberichte angewiesen.

iOS-App: Falls Sie nach einem Absturz freiwillig und ausdrücklich der Übermittlung eines Absturzberichts zugestimmt haben, werden anonyme Informationen zum Absturz an die Server unseres Dienstleisters HockeyApp (ein Unternehmen der Microsoft Corporation, One Microsoft Way, Redmond, WA 98052-6399, USA) übertragen und dort zur Auswertung durch uns gespeichert. Absturzberichte enthalten keine personenbezogenen Informationen. Unter iOS bestehen sie aus einem Stack-Trace, einigen Geräteinformationen (keiner Seriennummer o.ä.), der App-Version, dem Zeitstempel des Absturzes, und der Liste von Softwarebibliotheken, die im Speicher geladen sind. Es sind keine Prozessorregisterinhalte oder Logfiles enthalten.

Android-App: Falls Sie bei der Einrichtung Ihres mobilen Endgeräts freiwillig und ausdrücklich der generellen Übermittlung von Absturzbenachrichtigungen an Google zustimmen, werden nach einem Absturz der App Informationen (Zustand der App zum Zeitpunkt des Absturzes, Stack-Trace, Hersteller und Betriebssystem des Handys, letzte Log-Meldungen) an Google übertragen und dort zur Auswertung durch uns gespeichert. Diese Informationen enthalten keine personenbezogenen Daten.

Die Datenschutzbestimmungen von HockeyApp können Sie unter https://www.hockeyapp.net/imprint/ abrufen.

Anzeige