Artikel-Archiv - c't Artikel-Archiv - iX Artikel-Archiv - Technology Review

c't-Archiv, 11/2012, Seite 86

Miniaturansicht

Praxis - Kopieren in 3D

Autor: Daniel Bachfeld, Peter König, Dr. Volker Zota

Redakteur: Volker Zota

Kopieren in 3D

Räumlich scannen mit Digitalkamera, Kinect oder Laser-Scanner

Statt sich mit 3D-Grafiksoftware abzumühen, um einen Gegenstand nachzumodellieren, greift man zur Digitalkamera und schießt von allen Seiten ein paar Fotos. Eine Software berechnet daraus ein vollständiges räumliches Abbild. Das klingt zu schön, um wahr zu sein, klappt aber tatsächlich. Alternativ tut’s auch ein Linien-Laser aus dem Baumarkt nebst Webcam oder man funktioniert Microsofts Kinect-Kamera in einen 3D-Scanner um, mit dem man im Handumdrehen Gegenstände digital kopiert.

Kostenpflichtiger Download des Zeitschriftenartikels

Länge des Artikels: ca. 6 redaktionelle Seiten

Dateigröße: 1569 KB

Online-Leseprobe

Schlagwörter: Zubehör, 3D-Scanner, 3D-Drucker, Kinect, KinectFusion, Linien-Laser, Structured Light, Lichtschnitt, Coded Light, räumliches Scannen

Produkte: Asus Xtion Pro live PC Motion Sensor

Preis: 2,50 Euro *

* Alle genannten Preise verstehen sich inkl. Versandkosten und MWSt.

Sie starten den Download bzw. die Anzeige, indem Sie auf das gewünschte Format klicken.
Bezahlen Sie via heise shop mit PayPal oder Kreditkarte:

c't Plus-Abonnenten
können Artikel kostenlos downloaden



Passwort vergessen?

Infos zum Plus-Abo-Zugang für die Zeitschriften c't, iX und Technology Review

FAQ zum Artikel-Archiv

Nachdem der Artikel freigeschaltet ist, können Sie auf ihn bis zu zwei Stunden in allen Formaten zugreifen. Klicken Sie dazu einfach erneut auf das gewünschte Format.

Die Artikel sind nur für die persönliche Nutzung bestimmt. Eine Weiterverbreitung (insbesondere zu kommerziellen Zwecken und/oder in elektronischen Medien) ist nicht erlaubt. Sie erwerben keine Verwertungsrechte an dem Artikel.

Miniaturansicht
Seite 86
Miniaturansicht
Seite 87
Miniaturansicht
Seite 88
Miniaturansicht
Seite 89
Miniaturansicht
Seite 90
Miniaturansicht
Seite 91

Auch wenn Sie in der Seitenvorschau leere Seiten oder große weiße Flächen sehen, sind die Dokumente vollständig. An diesen Stellen waren im Original Anzeigen enthalten, die nicht zum Artikel gehören.