Jede Menge Optionen: Aktivlenkung, Wankstabilisierung und sieben Sitze

Der neue BMW X5 kommt proppenvoll mit Innovationen

BMW legt den X5 neu auf. Ende November 2006 feiert der Allradler Weltpremiere auf der Los Angeles Auto Show. Noch 2006 kommt er in Nordamerika auf den Markt, in Deutschland wird der X5 im März 2007 erscheinen

Lesezeit: 5 Min.
In Pocket speichern
Druckansicht
15 Bilder
Von
Inhaltsverzeichnis

München, 8. August 2006 – BMW legt den X5 neu auf. Ende November 2006 feiert das SAV (Sports Activity Vehicle) Weltpremiere auf der Los Angeles Auto Show. Bereits am 24. November 2006 kommt der frische X5 in Nordamerika auf den Markt. Ende März 2007 erscheint er in Deutschland

Fast 19 Zentimeter länger

Der neue BMW X5 unterscheidet sich optisch nicht gravierend von seinem Vorgänger, ist aber knapp 19 Zentimeter länger und 6,1 Zentimeter höher geworden. Vor allem im Innenraum ist das Wachstum bemerkbar: Dort ist jetzt optional eine dritte Sitzreihe zu finden. Werden die zusätzlichen Plätze nicht benötigt, können die Sitze einzeln und vollständig in den Gepäckraumboden versenkt werden. Zusammen mit den umgeklappten Sitzen der zweiten Sitzreihe entsteht so eine durchgehende Ladefläche

620 Liter großer Kofferraum

Ein Zusatzfach unter dem Kofferraumboden bei Fahrzeugen ohne dritte Sitzreihe fasst 90 Liter. Das Gesamtvolumen des Gepäckraums wuchs in der fünsitzigen Variante um 110 auf 620 Liter. Wird die asymmetrisch teilbare Rückbank der zweiten Sitzreihe komplett umgeklappt, vergrößert sich das Stauvolumen auf 1.750 Liter. Bei ausgeklappter dritter Sitzbank stehen noch 200 Liter Stauraum zur Verfügung.