Einführung von WLTP und Euro 6c

Inhaltsverzeichnis

Weil die Euro 6c- bereits in einem Jahr von der Euro 6d-TEMP-Norm kassiert wird, wird sie von vielen Herstellern ausgelassen. Der ADAC führt hierzu eine ständig aktualisierte Liste aller Euro 6d-TEMP-Fahrzeuge.

Mit Euro 6d-TEMP ergibt sich eine weitere Verschärfung: Die Grenzwerte für Benzin- und Dieselmotoren müssen auch im Straßentest RDE eingehalten werden und nicht nur im Labor. Zwar dürfen die für den Selbstzünder problematischen Stickoxid-Emissionen im realen Verkehr vorerst noch um den Faktor 2,1 überschritten werden („Conformity Factor“). Das Ergebnis wird trotzdem eine massive Verbesserung der Abgasreinigungs-Hardware beim Dieselmotor sein.

Künftige Grenzwerte unterboten

Der Dieselmotor steht damit vor der Rehabilitierung. Strenge Tests der Abgaswerte im Realbetrieb haben etwa den DS7 Crossback BlueHDI 180 vom französischen PSA-Konzern nicht nur als bisher saubersten Diesel ausgewiesen. Der erreichte Stickoxidwert von 18 mg NOx / km liegt sogar weit unter dem ab 2020 gültigen Limit von 120 mg NOx / km (Conformity Factor 1,5) und mindestens gleichauf mit den Benzinantrieben.

Weil seit 1. September 2018 neben den Partikeln und den Stickoxiden die CO2-Emissionen im neuen WLTP erhoben werden, steigt die darauf basierende Kfz-Steuer an. Fachkreise gehen von circa 20 Prozent aus. Das ist jedoch nur für Neufahrzeuge gültig, am Bestand ändert sich nichts. Interessenten von Neuwagen wiederum können sich für einen Pkw mit niedrigeren CO2-Emissionen entscheiden – schließlich soll die Kfz-Steuer ihrer geringen Höhe zum Trotz eine gewisse Lenkungswirkung haben.

Schnäppchen mit Euro 6b

Schnäppchenjäger können sich zurzeit über hohe Nachlässe freuen. Es gibt große Lagerbestände mit bereits produzierten Euro 6b-Autos, für die vergleichsweise kleine Kfz-Steuern entrichtet werden müssen. Ob diese irgendwann ein Fahrverbot bekommen oder einem höheren Wertverlust unterliegen, ist ungewiss. Nach heutigem Stand sind lediglich Pkws mit Euro 5 oder noch älteren Normen von der Entwertung betroffen – was, die aktuelle Debatte um Fahrverbote für Euro-5-Diesel zeigt es – nicht so bleiben muss. Die Auswahl ist groß. Nicht nur im Volkswagen-Konzern, fast überall gibt es Auslaufmodelle. So werden etwa die letzten Toyota Avensis Touring Sports regelrecht verschleudert. Ein Nachfolger ist in Europa nicht geplant. Auch der aktuelle Renault Clio steht vor der Ablösung.

Wer weniger kaltschnäuzig ist, sollte beim Neuwagenkauf unbedingt auf die neuen Abgasnormen achten. Beim Ottomotor also mindestens auf die Euro 6c, die in den meisten Fällen mit einem Partikelfilter einhergeht. Und beim Dieselmotor auf die Euro 6d-TEMP, bei der mit aufgewerteter Hardware gerechnet werden darf. Die Auswahl an entsprechenden Modellen ist inzwischen sehr groß.