Es bleibt bei 60 km/h für Motorräder mit Anhänger

Eine Petition an den Deutschen Bundestag, das in Deutschland gültige Tempolimit für Motorräder und Motorradgespanne mit Anhänger zu erhöhen, ist am 16. Oktober 2014 gescheitert. Der Petitionsausschuss des Deutschen Bundestags hat beschlossen, dieses Anliegen abzulehnen

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
Druckansicht Kommentare lesen 29 Beiträge
Von

Eine Petition an den Deutschen Bundestag, das in Deutschland gültige Tempolimit für Motorräder und Motorradgespanne mit Anhänger zu erhöhen, ist gescheitert. Nach neun Monaten Bearbeitungszeit hat der Petitionsausschuss des Deutschen Bundestags beschlossen, dieses Anliegen abzulehnen.

Bikes mit Anhänger werden in Deutschland ausgebremst. Daran konnte auch die jüngste Petition nichts ändern.

(Bild: Bergmann)

Hauptanlass ihrer Eingabe war nach Angaben der Petenten die Sicherheit. Motorradfahrer mit Anhänger, die sich auf Autobahnen an das für sie geltende Tempolimit von 60 km/h halten, werden laufend von den geschwindigkeitsbegrenzten schweren Lkw bis 40 Tonnen überholt. Diese müssen dazu auf die mittlere, auf zweispurigen Autobahnen sogar auf die linke Fahrspur ausweichen. Ihr Vorschlag ist eine Anhebung der Begrenzung von 60 auf 80 km/h respektive 100 km/h für Zugmotorräder mit ABS, analog der Regelung für Pkw mit Anhängern.

In der Begründung des Bundestags wird auf die Stellungnahme der Motorradhersteller verwiesen, aus deren Sicht es für die Aufhebung dieses Tempolimits keine Notwendigkeit gibt und dass der Industrie-Verband Motorrad (IVM) auf Anfrage des Bundesverkehrsministeriums keine Erkentnisse zur Fahrdynamik von Hängergespannen habe, „die von ihnen produzierten Fahrzeuge grundsätzlich nicht für den Betrieb mit Anhänger geeignet seien“ und es aus Sicht des IVM auch keinen Markt für Motorradanhänger in Deutschland gebe.

Dass Motorradanhänger sich hierzulande nur schwer verkaufen lassen, ist nach dem Sprecher der Petenten, Thomas Bergmann, aber eine Folge des Tempolimits – der IVM vertausche mit dieser Argumentation also Ursache und Wirkung. In anderen Ländern gehörten Motorräder mit Anhänger zum gewohnten Straßenbild. Weltweit gebe es über 100 Hersteller von Motorradanhängern, einige sogar in Deutschland.

Die deutsche Sonderregelung stammt aus den 50er-Jahren des letzten Jahrhunderts. Es ist das einzige Tempolimit der Welt für Motorräder und Gespanne mit Anhänger. Überall sonst dürfen Autos oder Motorräder mit Hänger die gleichen Höchstgeschwindigkeiten fahren. Das Tempolimit für Pkw mit Anhänger hingegen wurde unter technischen Auflagen bereits im Oktober 1998 auf 100 km/h angehoben.