Toyota-Rückrufaktion: Die betroffenen Modelle

Es könnte klemmen

Ratgeber

Toyota-Rückrufaktion: Diese Modelle müssen in die Werkstatt

Toyota startet in Europa eine Rückrufaktion für rund 1,8 Millionen Fahrzeuge, bei denen es zu einer Fehlfunktion des Gaspedals kommen kann. Bei den betroffenen Fahrzeugen kann es in seltenen Fällen schwergängig werden oder nicht in der gewohnten Geschwindigkeit in die Ausgangsposition zurückkehren. In vereinzelten Fällen kann das Gaspedal sogar in der betätigten Position verbleiben. In den USA ist es nach dortigen Berichten deswegen bereits zu einigen Unfällen gekommen. Ursache ist ein fortschreitender Verschleiß des betroffenen Bauteils. In Kombination mit bestimmten Einsatzbedingungen und äußeren Einflüssen kann die Reibung im Gaspedalmechanismus steigen, so Toyota. Wir zeigen, welche Toyota-Baureihen einschließlich baugleicher Schwestermodelle vom Rückruf betroffen sind. Die Halter werden in Kürze vom Kraftfahrt-Bundesamt angeschrieben und in die Werkstatt des Händlers zur Überprüfung gebeten.

zurück zur Übersicht