Radschutz

Felgenversiegelung im Test

Zwei Felgenversiegelungen im Langzeittest: Wir wollen klären, ob sie mittelfristig Felgenreiniger überflüssig machen, wie lange die Wirkung anhält und ob sich der Mehreinsatz eines flüssigen Mittels gegenüber einem Sprays lohnt

Lesezeit: 2 Min.
In Pocket speichern
Druckansicht Kommentare lesen 16 Beiträge
12 Bilder

(Bild: mfz)

Von
Inhaltsverzeichnis

Ein wirksamer Felgenreiniger ist eine ziemlich heftige chemische Keule. Der Einsatz ist nicht bei jeder Waschbox gern gesehen. Nicht umsonst gibt es bei nahezu allen Reinigern zwei Hinweise. Zum einen soll die Einwirkzeit nicht überschritten werden, zum anderen wird vom Einsatz auf heißen Felgen abgeraten. Doch um festsitzenden Dreck zu lösen, ist die chemische Keule erforderlich, denn gerade bei feingliedrigen Felgen mag ja keiner mehr mit der Hand nachhelfen. Eine Alternative zum Felgenreiniger könnte eine Felgenversiegelung sein. Im Idealfall erleichtert sie die Reinigung der Felgen so sehr, dass man sich den Felgenreiniger sparen kann. Wir starten hiermit einen Langzeitversuch mit zwei Mitteln auf zwei Autos.

Flüssig gegen Spray

Der Markt für Felgenversiegelungen ist nicht ganz so üppig besetzt wie der von Lackversiegelungen. Dennoch ist in Baumärkten und im Autozubehör eine gewisse Auswahl zu finden. Wir haben uns auf zwei Produkte beschränkt, die dort relativ leicht zu beschaffen sind: Sonax Xtreme Felgenversiegelung und Rot Weiss Felgenversiegelung. Nur der Vollständigkeit halber: Natürlich gibt es noch zahlreiche andere Firmen und Angebote. In einschlägigen Foren werden die unterschiedlichsten Mittelchen empfohlen. Uns ging es darum, ob sich auch mit „Mitnahme“-Artikeln mittelfristig der Einsatz von Felgenreinigern verhindern lässt, wie lange die Wirkung anhält und ob sich der Mehreinsatz eines flüssigen Mittels gegenüber einem Sprays lohnt. Unser Test soll rund ein halbes Jahr dauern und mit dem Wechsel auf Winterräder enden. Zwischendurch wird es immer mal wieder ein Update geben.

Sonax

Beim Sonax-Mittel wird ein Spray auf ein beiliegendes Tuch gesprüht und damit die Felge eingerieben. Nach einer Stunde, in der die Felgen nicht nass werden sollten, hat sich laut Hersteller eine harte Schicht gebildet. Die Verarbeitung geht sehr schnell: Für die Behandlung einer saubere Felge, was immer die Ausgangsbasis sein sollte, braucht man in der Regel keine drei Minuten, sofern diese nicht extrem fein verästelt ist.

Rot Weiss

Das Mittel von Rot Weiss ist recht dünnflüssig. Es wird mit einem Schwamm aufgetragen. Wer die Tube dabei nicht die ganze Zeit festhalten will, füllt sich am besten etwas in eine Schüssel. Nach kurzer Wartezeit kann das Mittel mit einem Microfasertuch abgenommen werden. Dieser ganze Vorgang dauert wesentlich länger als mit dem Mittel von Sonax – insbesondere natürlich dann, wenn, wie empfohlen, zwei Schichten aufgetragen werden. Wir haben uns an diese Empfehlung gehalten.