Kia Soul EV mit 30 kWh soll bis zu 250 km weit fahren

Kia stattet den Soul EV ab sofort mit Akkus aus, die 30 statt bislang 27 kWh fassen. Durch einen von 14,7 auf 14,3 kWh gesenkten Stromverbrauch, zu dem auch eine Bestückung mit Eco-Reifen von Michelin beitragen soll, verspricht Kia nun eine Reichweite von bis zu 250 Kilometer im NEFZ

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
Druckansicht Kommentare lesen 11 Beiträge
Von

Kia stattet den Soul EV ab sofort mit Akkus aus, die 30 statt bislang 27 Kilowattstunden (kWh) fassen. Durch einen von 14,7 auf 14,3 kWh gesenkten Stromverbrauch, zu dem auch eine Bestückung mit Eco-Reifen von Michelin beitragen soll, verspricht Kia nun eine Reichweite von bis zu 250 Kilometer im NEFZ. In unserem Test lag der Verbrauch des bisher aktuellen Modells im Durchschnitt bei 15,2 kWh / 100 km und damit nur leicht über der Werksangabe von 14,7 kWh / 100 km.

Ein bisschen weiter soll der Sauberwürfel nun fahren.

(Bild: Kia)

Mit dem serienmäßigen Bordladegerät eine Komplettladung fünfeinhalb bis sechs Stunden, an einer 50-kW-Schnellladestation soll ein leergefahrener Soul EV in 33 Minuten zu 80 Prozent betankt sein. Die Schnelladefähigkeit bietet allerdings nur die teuerste Ausführung „Play“. Der Antrieb des Soul EV bleibt ein 81,4 kW/110 PS leistender E-Motor, der den Soul EV in 11,4 Sekunden aus dem Stand auf 100 km/h bringt und eine Höchstgeschwindigkeit von 145 km/h ermöglicht.

Kia macht den eigenwillig gestalteten Kleinwagen 600 Euro teurer als bisher. Mit einer sehr umfangreichen Serienausstattung kann der Sauberwürfel ab sofort für 29.490 Euro bestellt werden. Die E-Auto Kaufprämie von 4000 Euro reduziert den Preis auf 25.490 Euro. Ab Juni wird der neue Soul EV geliefert und ist dann auch in den Autohäusern zu sehen.

Die Basisvariante „Plug“ bietet unter anderem eine Zwei-Zonen-Klimaautomatik, ein 8-Zoll-Infotainment-System mit Kartennavigation und Rückfahrkamera, Tempomat und eine Sitzheizung serienmäßig. Mit Top-Of-The-Line-Ausstattung heißt der Soul dann „Play“, kostet 31.390 bzw. 27.390 Euro und bringt außer der Schnelladefunktion unter anderem einen selbstabblendenden Innenrückspiegel, Nebelscheinwerfer und eine Batterie-Heizung mit.

Teilledersitze, Sitzventilation vorn, Sitzheizung hinten, Parksensoren vorn und hinten sowie ein Panoramadach verkauft Kia gegen Zuzahlung. Die Batterie ist sowohl im Kaufpreis enthalten als auch in der von Kia gewohnten, sieben Jahre währenden Garantie eingeschlossen.