zurück zum Artikel

Plus-Paket für 1500 Euro umfasst Bose-Soundsystem und Xenon-Scheinwerfer

Mazda MX-5 Niseko: Extrawurst fürs Sondermodell

News
630 x 420 21698_1211873120123.jpg

Für das aktuelle Sondermodell des Roadster-Klassikers legt Mazda ein Ausstattungspaket mit Bose-Soundsystem und Xenon-Scheinwerfern nach. Mit 1500 Euro liegt es 130 Euro unter den Einzelpreisen für die Extras

Leverkusen, 27. Mai 2008 – Eine Extrawurst fürs Sondermodell – die bietet Mazda nun in Gestalt des Plus-Pakets für den MX-5 Niseko: Es umfasst ein Sound-System von Bose mit Sechsfach-CD-Wechsler, MP3-Wiedergabefunktion und sieben Lautsprechern sowie Xenon-Scheinwerfer mit automatischer Leuchtweitenregulierung und Scheinwerferreinigungsanlage. Das Plus-Paket kostet 1500 Euro mehr, bietet aber dem Hersteller zufolge einen Preisvorteil von 130 Euro gegenüber der Summe der Aufpreise für die einzelnen Extras. Insgesamt könne man durch den Kauf eines MX-5 Niseko, der als klassischer Stoffverdeck-Roadster sowie als Roadster Coupé mit elektrischem Klappdach lieferbar ist, bis zu 5810 Euro gegenüber dem Serienmodell sparen.

Nach einem Ski-Ort benannt

Das im März aufgelegte Sondermodell [1] ist nach dem populären Ski-Ort Niseko in Japan benannt. Im Vergleich zum Basismodell Emotion bringt es unter anderem über in Dunkel-Silber lackierte 17-Zoll-Alufelgen im Zehn-Speichen-Design, eine Klimaautomatik und Nebelscheinwerfer mit. Auch das sonst aufpreispflichtige Touring-Paket, das unter anderem Lenkradbedientasten für das Audio-System, ein Stoffverdeck mit beheizbarer Heckscheibe aus Glas sowie Einstiegsleisten aus Edelstahl umfasst, ist im Fahrzeugpreis inbegriffen.

Braunes Leder mit blauen Nähten

Dem Niseko vorbehalten ist eine dunkelbraune Lederausstattung mit hellblauen Nähten und Sitzheizung für Fahrer und Beifahrer. Auch das Lenkrad, der Schaltknauf und der Handbremsgriff sind mit dunkelbraunem Leder mit hellblauen Nähten ausgestattet. Passend zum Interieur bekommt die Roadster-Version des Niseko ein dunkelbraunes Stoffverdeck. Darüber hinaus heben weiße Seitenblinker sowie zusätzliche Chrom-Applikationen das Sondermodell ab.


Ab 21.700 Euro

Der MX-5 Niseko ist mit dem 1,8-Liter-Benziner mit 126 PS sowie mit dem 2,0-Liter-Benziner mit 160 PS erhältlich – jeweils in Kombination mit einem Fünfgang-Schaltgetriebe. Außerdem hat man die Wahl zwischen fünf Außenfarben. Die Preise beginnen bei 21.700 Euro. Dafür bekommt man den Roadster mit 1,8-Liter-Motor; das entsprechende Roadster Coupé kostet 23.700 Euro. Die Variante mit Zweilitermotor ist für 23.400 beziehungsweise 25.400 Euro erhältlich. Außer dem Plus-Paket für 1500 Euro steht als einzige weitere Option die Metallic-Lackierung für 540 Euro zur Verfügung.


URL dieses Artikels:
http://www.heise.de/-452485

Links in diesem Artikel:
[1] https://www.heise.de/autos/artikel/Ganzjahres-Roadster-444265.html