zurück zum Artikel

Mercedes: mehr Zulassungen des E-Klasse-Kombis

Kurzmeldungen

Das Mitte 2006 weiterentwickelte E-Klasse-T-Modell erfreut sich laut Mercedes-Benz sehr großer Beliebtheit bei den Mercedes-Benz Kunden: Seit Jahresbeginn seien die Auslieferungen des Oberklasse-Kombis um 14 Prozent auf 16.700 Einheiten gestiegen. Rund drei Viertel aller Kunden fahren eines der Diesel-Modelle. Beliebteste Motorisierung für den Oberklasse-Kombi von Mercedes-Benz sei dabei mit einem Anteil von rund 30 Prozent der E 220 CDI.

Auch das Mercedes-Benz C-Klasse-T-Modell werde seit seiner Marktpremiere im März 2001 von den Kunden hervorragend angenommen. Insgesamt habe die Marke mit dem Stern rund 365.000 Fahrzeuge des geräumigen C-Klasse-Kombis weltweit ausgeliefert. Auch hier werden die Dieselvarianten mit einem Anteil von über zwei Dritteln am weltweiten Absatz favorisiert. Rund 40 Prozent der Kunden entscheiden sich für die Motorisierungsvariante C 220 CDI.

Im Jahr 2007 gingen über die Hälfte der von Mercedes-Benz ausgelieferten T-Modelle der C- und E-Klasse an Kunden in Deutschland. Zweitwichtigster Markt für die Mercedes-Benz-Kombis ist Großbritannien, gefolgt von Japan.

Im September 2007 wird Mercedes-Benz das Nachfolgermodell des aktuellen C-Klasse-T-Modells auf der Internationalen Automobilausstellung in Frankfurt präsentieren, das Ende dieses Jahres zu den Händlern in Westeuropa kommen wird.


URL dieses Artikels:
http://www.heise.de/-475327