Nervtötende Details und unsinnige Ideen in unseren Autos

Störgrößen

Bildergalerien
41-Liter-Tank in der C-Klasse

Bild: Daimler

41-Liter-Tank in der C-Klasse

Auch dieser Streich dürfte dem NEFZ zu verdanken sein: Ein Auto wie geschaffen für lange Strecken, das dank eines 41-Liter-Tanks bei flotter Fahrweise nach spätestens 450 Kilometern die Nähe einer Zapfsäule suchen sollte. Dank des kleineren Tanks sinkt das Leergewicht, der Wagen rutscht so vermutlich in eine günstigere Schwungmassenklasse. Für 59,50 Euro extra kann der Käufer aber auch einen 66-Liter-Tank ordern. Wohl dem, der einen Verkäufer hat, der einen auf solche Kleinigkeiten hinweist. Ach, ja, Daimler ist nicht der einzige Hersteller: Absurd kleine Tanks gab's beispielsweise auch schon in den Drei-Liter-Versionen von VW Lupo und Audi A2.

zurück zur Übersicht