Stromlieferung

Schwerer E-Verteiler: Mercedes-Benz Urban eTruck

26 Tonnen Gesamtgewicht und eine Reichweite bis zu 200 Kilometer: Mercedes-Benz Trucks präsentiert einen Lastwagen-Prototyp dessen Nutzlast vergleichbar mit der eines dieselbetrieben Brummis ist. Die Serieneinführung für den städtischen Verteilerverkehr ist Anfang des nächsten Jahrzehnts vorstellbar

Lesezeit: 3 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 31 Beiträge
Elektroautos, alternative Antriebe 4 Bilder
Von
  • Michael Kirchberger/mid
Inhaltsverzeichnis

Stuttgart, 27. Juli 2016 – 26 Tonnen Gesamtgewicht und eine Reichweite bis zu 200 Kilometer: Mercedes-Benz Trucks präsentiert einen elektrischen Lastwagen-Prototyp, dessen Nutzlast vergleichbar mit der eines dieselbetriebenen Brummis ist. Die Serieneinführung für den städtischen Verteilerverkehr ist Anfang des nächsten Jahrzehnts vorstellbar.

Als Basis dient dem Urban eTruck ein dreiachsiger Verteiler-Lastwagen von Mercedes-Benz mit Elektromotoren direkt neben den Radnaben der Hinterachse und einem Batteriepaket aus drei Modulen von Lithium-Ionen-Akkus. Es ist crashsicher innerhalb des Leiterrahmens untergebracht und soll eine Reichweite von bis zu 200 Kilometer ermöglichen. Dies reiche nach Angaben von Daimler für eine typische Tagestour im Verteilerverkehr.

Bewährte Komponenten

Die Achse basiert auf dem Typ ZF AVE 130 und wird als Niederflur-Portalachse bereits in Hybrid- und Brennstoffzellen-Omnibussen von Mercedes-Benz eingesetzt. Für den Einsatz im Urban eTruck bekam das Bauteil einen deutlich höher liegenden Achskörper, um die Bodenfreiheit von mehr als 200 mm beibehalten zu können. Wegen der Lkw-Rahmenbauweise bekam sie eine neue Anbindung.

Bei den Reifen setzt Daimler auf Supersingles in der Dimension 495/45 R 22,5, um die Rahmenbreite des Fahrgestells mit den radnabennahen elektrischen Antriebsmotoren kombinieren zu können. Supersingles sparen zudem im Ver­gleich zu Zwillingsbereifungen deutlich Gewicht – zugunsten der Nutzlast. Aus dem gleichen Grund rollt der Urban eTruck auf Aluminiumrädern. Vorder- und gelenkte Nachlaufachse des Urban eTruck sind bekannte und vielfach bewährte Komponenten von Mercedes-Benz Lkw mit Einzelbereifung im Format 315/70 R 22,5.

Die Nutzlast des eTrucks leidet nur teilweise unter dem Mehrgewicht des elektrischen Antriebs. Er bringt 1,7 Tonnen zusätzlich auf die Waage, die EU-Kommission unterstützt jedoch eine Erhöhung des zulässigen Gesamtgewichts für Lastwagen mit Alternativantrieb um bis zu eine Tonne. So wird aus dem 25-Tonner ein Lastwagen mit 26 Tonnen zulässigem Gesamtgewicht. Die Nutzlast ist damit nur noch 700 Kilogramm geringer als bei einem vergleichbaren Lastwagen mit Verbrennungsmotor.