Tesla Model 3 mit 150 km Reichweite für Kanada

Um in den Genuss der staatlichen Subvention für E-Autos von 5000 Kanadischen Dollar (CAD) zu kommen, verkauft Tesla das Model 3 in Kanada nun günstiger. Der Preis wurde von 47.000 auf 44.999 CAD gesenkt, geht aber mit einer Beschränkung der Reichweite auf 150 km einher

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 24 Beiträge
Tesla Model 3
Von
  • Florian Pillau

Tesla scheint mit verringerter Reichweite auf die staatliche Subvention in Kanada zu spekulieren.

(Bild: Christoph M. Schwarzer)

Um in den Genuss der staatlichen Subvention für E-Autos von 5000 Kanadischen Dollar (CAD) zu kommen, verkauft Tesla das Model 3 in Kanada nun günstiger. Der Preis wurde von 47.000 auf 44.999 CAD gesenkt, geht aber mit einer Beschränkung der Reichweite auf 150 km einher. Eine spätere Freischaltung der theoretisch möglichen 250 km biete Tesla allerdings nicht mehr an. Das berichtet die US-Website Electrek.

Die Grenze für den staatlichen Zuschuss liegt bei einem Basispreis von 45.000 CAD und darf 55.000 (mit Optionen) nicht überschreiten. Wie es in der Meldung heißt, habe Tesla bisher die Verlängerung der Reichweite als nachträgliche Option gegen die Aufzahlung der Preisdifferenz angeboten. Diese Möglichkeit sei nun allerdings ausgeschlossen. Wie ein Sprecher von Tesla gegenüber Electrek auf Anfrage sagte, sei das Model 3 (Test) „für immer“ auf 150 km Reichweite beschränkt.

Nach Einschätzung von Electrek sei das Modell 3 Standard Range Plus für 55.000 US-Dollar auch ohne Subvention eine gute Wahl, im Gegensatz zur Basisversion sei der Autopilot standardmäßig vorhanden. Die Tesla üblicherweise gewogen berichtende Website nannte diese Preispolitik eine „Schande“ und warnte Interessenten mit den Worten „buyers beware“. (fpi)