70 kg leichter, 10 PS stärker, um Längen erlebnisärger

Unterwegs im Lamborghini Gallardo LP570-4 Superleggera

Kaum ein Hersteller versteht es wie Lamborghini, schnelle Autos opernreif zu inszenieren. Im Gallardo LP570-4 Super­leggera fehlen zum Standard­modell 70 kg, die durch mehr Leistung ersetzt wurden

Lesezeit: 4 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 40 Beiträge
23 Bilder
Von
  • cgl
Inhaltsverzeichnis

Santa Monica (USA), 23. November 2011 – Die California Highway Patrol steht da. Wir sitzen hier, im Tempel der Schuld: in einem Lamborghini Gallardo LP570-4 Superleggera. Der Name bedeutet auf vernünftiges Amtsdeutsch übersetzt: "viel zu laut und viel zu schnell". Die Polizisten hier kennen Amtsdeutsch, so wie sie gucken. Es ist unmöglich, sich in diesem Teil an ihnen irgendwie vorbeizuschleichen. Genauso könnte man versuchen, mit Strobo-beleuchteter Narrenkappe auf dem Kopf und einer Blechtrommel an jedem Fuß den Ninja auf der örtlichen Polizeiwache zu machen, um alle seine Knöllcheneinträge durchzustreichen.

Die kantige Faustkeilform des Lambo fällt überall auf. Den Ton des Motors hört man bestimmt auch überall, überall auf der Welt. Es gibt in der Superleggera-Variante kein Radio, denn man würde es ohnehin nicht hören können. Man würde ein Radio auch gar nicht hören wollen, weil der Unterhaltungswert des V10 einfach viel höher ist. Mit sehr legaler Geschwindigkeit, aber dennoch sehr illegalen Auspuffen (denn Lambo baut nur solche) rollt der Gallardo an der Polizeistreife vorbei. Die Beamten beobachten ohne Eile. Sie können die paar Sekunden warten, die es braucht, bis der Fahrerfuß versehentlich zuckt und umgehend eine ganze Reihe von Verkehrsverstößen auslöst: Die Mischung aus 570 PS, 540 Nm aus zehn Zylindern und 1415 kg leer ist in der Wirkung vergleichbar mit der Mischung von Glyzerin mit Nitriersäure. Mit seinem Allradantrieb springt der Lambo in 3,4 s aus dem Stand auf 100 km/h, in 10,2 s stehen 200 km/h an, Schluss ist erst bei 325 km/h. Da braucht der Beamte keinen Ermessensspielraum.