zurück zum Artikel

Volkswagen: Brennstoffzellen-Forschung künftig nur bei Audi

Kurzmeldungen
Audi, alternative Antriebe

An der Brennstoffzelle soll bei Volkswagen nur noch Audi arbeiten.

(Bild: Audi)

Der Volkswagen-Konzern siedelt seine Forschung für den Alternativantrieb Brennstoffzelle exklusiv bei Audi an. Die Konzernmarke soll die Forschung am Standort Neckarsulm vorantreiben – nicht nur federführend, sondern konzernweit einzig und allein

Audi, alternative Antriebe
An der Brennstoffzelle soll bei Volkswagen nur noch Audi arbeiten.
(Bild: Audi)

Der Volkswagen-Konzern siedelt seine Forschung für den Alternativantrieb Brennstoffzelle exklusiv bei Audi an. Die Konzernmarke soll die Technologie, bei der Wasserstoff in einer Brennstoffzelle Energie für eine Antriebsbatterie einspeist, am Standort Neckarsulm in Baden-Württemberg vorantreiben – nicht nur federführend, sondern konzernweit einzig und allein. Das hat der Vorstand so beschlossen, erfuhr die Deutsche Presse-Agentur am Montag aus Konzernkreisen. Unter der Entscheidung dürfte der VW-Standort Salzgitter leiden. Das dortige Motorenwerk arbeitet seit fast 20 Jahren an der Brennstoffzelle. Der VW-Betriebsrat fürchtet für Salzgitter nun langfristig ein „massives Beschäftigungsproblem“.

(dpa)


URL dieses Artikels:
http://www.heise.de/-3134270