Volkswagen eröffnet E-Campus in Wolfsburg

Der Volkswagen-Konzern vereint erstmals die Experten für Elektromobilität unter einem Dach. Das achtgeschossige Gebäude bildet das Herz des künftigen E-Campus, auf dem der Konzern seine Forschungs- und Entwicklungsarbeit für die Segmente Elektrik, Elektronik und E-Mobilität bündelt

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
Druckansicht Kommentare lesen 3 Beiträge
Von

Der Neubau soll nach Informationen der dpa knapp 100 Millionen Euro gekostet haben.

(Bild: Volkswagen)

Der Volkswagen-Konzern vereint in Wolfsburg erstmals die Experten für Elektromobilität unter einem Dach. Das am Donnerstag eröffnete achtgeschossige Gebäude bildet auf dem Gelände des Stammwerkes das Herz des künftigen E-Campus, auf dem der Konzern seine Forschungs- und Entwicklungsarbeit für die Segmente Elektrik, Elektronik und E-Mobilität bündelt. Bisher arbeitete VW bei dem Thema dezentral, angemietete Büros gab es bis nach Gifhorn.

Das neue eigene Bürohaus beherbergt rund 1400 Büroplätze und 400 weitere Arbeitsplätze in Werkstatt und Labor, wie Volkswagen mitteilte. Nach Informationen der Nachrichtenagentur dpa kostet der Neubau fast 100 Millionen Euro. Ein weiteres Großprojekt steht schon in den Startlöchern: Bis 2016 baut VW am Stammwerk zwei Windkanäle, die neben den bereits vorhandenen zwei Teströhren entstehen werden.

(dpa)