Ich trage einen großen Namen

Vorstellung: Opel Corsa GSi

Es ist erstaunlich, dass Opel so kurz vor dem Ende noch eine neue Ausstattungsversion auf den Markt bringt – mit einem traditionsreichen Namen. Einen Corsa GSi gab es zuletzt 2012. Nun holt Opel die Bezeichnung wieder hervor. Mit genauen Informationen hält sich die Marke aber noch zurück

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
Druckansicht Kommentare lesen 12 Beiträge
3 Bilder
Von

Der aktuelle Opel Corsa befindet sich im letzten Modelljahr. Ende dieses, spätestens Anfang nächsten Jahres wird ein komplett neuer Nachfolger erwartet, der mit dem gegenwärtig gebauten Modell nichts mehr zu tun haben wird. Vor diesem Hintergrund ist es erstaunlich, dass Opel so kurz vor dem Ende noch eine neue Ausstattungsversion auf den Markt bringt – mit einem traditionsreichen Namen. Einen Corsa GSi gab es zuletzt 2012. Nun holt Opel die Bezeichnung wieder hervor. Mit genauen Informationen hält sich die Marke aber noch zurück.

Allerlei Spoiler

Die neue Ausstattungslinie soll den Kleinwagen vor allem optisch flotter erscheinen lassen. Dafür wurden dem Corsa allerlei Spoiler umgehangen, hinzu kommen auch große Alufelgen. Rote Bremssättel und ein Sportfahrwerk gehören ebenfalls zum GSi-Auftritt. Im Innenraum, von dem es noch kein offizielles Bild gibt, sollen ein Sportlenkrad und Alupedale den GSi von den schwächeren Modellen abheben. Wer mag und zuzahlt, bekommt noch Performancesitze von Recaro dazu.

Die eigentlich spannende Frage lässt Opel derzeit noch unbeantwortet: Jene nach dem Antrieb. Da der GSi den OPC nicht ersetzen oder dessen Position in Frage stellen soll, wird der GSi etwas schwächer werden. Wir gehen zusätzlich nicht davon aus, dass Opel in den alten Corsa noch eine neue Maschine einbauen wird. Damit deutet vieles darauf hin, dass es der 1,4-Liter-Vierzylinder mit 150 PS wird. Der beschleunigt den Corsa S in knapp 9 Sekunden auf Tempo 100 und ermöglich ein Maximaltempo von 207 km/h. Der GSi dürfte auf ähnliche Werte kommen.

Preis noch offen

Der Corsa S kostet derzeit 18.740 Euro, der Corsa OPC 24.930. Was für den Corsa GSi in Rechnung gestellt werden soll, steht noch nicht fest. Vermutlich wird er sich eher am Corsa S orientieren. Wir rechnen mit einem Preis von unter 20.000 Euro. Verkauft wird er ab dem Sommer 2018. Damit dürfte er zu jenen Corsa-Versionen mit der kürzesten Bauzeit gehören.