Menü

Fedora 23

voriges Bild  1 2 3 417 nächstes

Die quelloffenen Radeon-3D-Grafiktreiber des neuen Fedora unterstützen erstmals OpenGL 4.1; dadurch eignen sie sich nun auch für Spiele, die Tessellation erfordern.

IT

Mobiles

Entertainment

Wissen

Netzpolitik

Wirtschaft

Journal

Anzeige