Mein Scrum ist kaputt #113: Gestaltung agiler Verträge

In dieser Folge des Podcasts ist Dr. Falk W. Müller zu Gast. Was sind die Herausforderungen agiler Verträge und was ist beim Vertragsrahmen zu beachten?

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 3 Beiträge
Mein Scrum ist kaputt, Folge 113
Von
  • Sebastian Bauer
  • Ina Einemann

Ina Einemann und Sebastian Bauer sprechen mit Dr. Falk W. Müller über agile Verträge. Dabei gehen sie auf die typischen Herausforderungen ein, wie man die Mitwirkung vom Kunden vertraglich gestalten kann und was ansonsten beim Vertragsrahmen zu beachten ist.

In agilen Projekten entwickelt man das, was der Markt tatsächlich braucht, und zwar in der Geschwindigkeit, wie er es braucht und wie es sinnvoll ist. Man stimmt sich mit dem Kunden mal mehr, mal weniger spezifisch ab, um eine gangbare Lösung zu erstellen. Aber welche Herausforderungen stellt das an Dienst- oder Werkverträge? Oder bietet man lieber den agilen Festpreis an?

Zusätzlich werden in dieser Episode Karten für die XP Days Germany (6. und 7. Oktober in Stuttgart) verlost. "Mein Scrum ist kaputt" ist Bronze-Sponsor und die Podcaster werden auch vor Ort sein. Falk W. Müller ist ebenfalls im Programm zu finden.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

Mit Ihrer Zustimmmung wird hier ein externer Inhalt geladen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Links:

Buchtipps:

(mai)