Neu in .NET 7 [2]: Zeilenumbrüche in Interpolationsausdrücken in C# 11.0

Die in geschweiften Klammern gefassten Zeichenketten-Interpolationsausdrücke dürfen neuerdings Kommentare und Zeilenumbrüche enthalten.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen
Black,And,White,Crossword,Puzzle,That,Needs,To,Be,Solved

(Bild: Duntrune Studios/Shutterstock.com)

Von
  • Dr. Holger Schwichtenberg

Neu in C# 11.0 ist, dass Zeilenumbrüche und Kommentare innerhalb von Zeichenketten-Interpolationsausdrücken (also innerhalber der geschweiften Klammern) erlaubt sind:

Der Dotnet-Doktor – Holger Schwichtenberg

Dr. Holger Schwichtenberg ist Chief Technology Expert bei MAXIMAGO, die Innovations- und Experience-getriebener Softwareentwicklung, u.a. in hochkritischen sicherheitstechnischen Bereichen, anbietet. Zudem ist er Leiter des Expertennetzwerks www.IT-Visions.de, das mit 38 renommierten Experten zahlreiche mittlere und große Unternehmen durch Beratung und Schulung bei der Entwicklung sowie dem Betrieb von Software unterstützt.

string ganzerName = "Dr. Holger Schwichtenberg";
var t = $"Vorname: {ganzerName // Aufteilen
                    .Split(" ")  // dann erstes Element
                    .ElementAt(1) }";
Console.WriteLine(t);

Das geht natürlich auch in Verbindung mit den neuen Raw Literal Strings (siehe auch Teil 1 der Serie):

var name = "Dr. Holger Schwichtenberg";
var website = "www.dotnet-doktor.de";
 
var json = $$"""
	    {
	     "Person": {
	      "Name": "{{name // Name der Person
                   }}",
	      "Webseite": "{{website // Website in Kleinbuchstaben
                         .ToLower()}}"
	      }
	    }
	    """;

(rme)