Von Artificial Intelligence bis Xamarin: Die Registrierung der Build 2019 öffnet am 27. Februar

zeischke_markus_profil
Autor: Markus Zeischke
  • Beitrag vom: 14.02.2019
  • Views: 1.506

Build 2019: Entwicklerkonferenz von Microsoft findet Anfang Mai statt

Technologie pur – das ist das Prinzip der jährlichen Entwicklerkonferenz Build von Microsoft, die vom 6. bis 8. Mai 2019 in Seattle ihre Pforten öffnet

Wer in Seattle dabei sein will, sollte sich den 27. Februar 2019 im Kalender vormerken, denn an diesem Tag öffnet die Registrierung.

Von A wie Artificial Intelligence bis X wie Xamarin: Die Themen
der Build 2019

Auf der wichtigsten Microsoft-Veranstaltung für Entwickler wird sich wie gewohnt alles um die aktuellen und kommenden Entwicklungswerkzeuge und -technologien drehen. Teilnehmer dürfen sich auf spannende Ankündigungen und jede Menge technische Inhalte freuen.

In den zahlreichen Sessions und Workshops besteht unter anderem die Möglichkeit, sich technische Details zu den neuesten Cloud-Diensten zu holen, neue Open-Source-Tools und Libraries kennenzulernen und mehr zu neuen Wegen der Zusammenarbeit bei Entwicklungsprojekten zu erfahren. Wie immer wird es Vorträge zu den unterschiedlichsten Themenblöcken geben, angefangen bei Themen wie DevOps und Webentwicklung über Cloud und Data bis hin zu Künstlicher Intelligenz und Internet of Things. Erste Details zur genauen Agenda sind für Ende Februar geplant.

Einen guten Eindruck von den Inhalten der Build bietet ein Blick ins vergangene Jahr: 2018 fanden über 450 Vorträge und Workshops zu einem breiten Spektrum von Technologiethemen statt. Als Experten waren u. a. weltweit bekannte Experten wie Scott Guthrie, Scott Hanselman, Donovan Brown, Mark Russinovich und Julia White mit dabei.

Neu bei der Build 2019: Call for Speakers

Neu in diesem Jahr ist die Öffnung der Build für externe Sprecher über einen „Call for Speakers“. Wer als Referent auf der Build dabei sein will, hat noch bis zum 16. März 2019 die Chance, einen Session-Vorschlag einzureichen. Ende März erhalten dann alle, die einen Vortrag eingereicht haben, eine Benachrichtigung, ob ihr Vortrag in die Agenda aufgenommen wurde. Für Sprecher der Build ist die Konferenzteilnahme kostenlos, Flug- und Hotelkosten werden ebenfalls übernommen.

Beiträge empfohlen von Microsoft


https://www.heise.de/brandworlds/zukunftsmacher/microsoft-build-2019/https://www.heise.de/brandworlds/zukunftsmacher/microsoft-build-2019/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.