30 Jahre c't: Redaktionsbesuch, Computermuseum & Leserparty

@ctmagazin | Blog

Hier ein paar Eindrücke von der offiziellen c't-Geburtstagsparty am 1. November. Ab 14 Uhr trafen die rund 150 Gäste etappenweise in der Redaktion ein und durften sich umschauen. Abends ging's in den Event-Turm zum Abfeiern.

Den 30. Geburtstag von c't wollten wir zusammen mit unseren Lesern feiern. Darum haben wir über das Jahr verteilt fünf Wettbewerbe ausgetragen: c't-Schnappschüsse, Bilderrätsel, Web-Programmierung, 3D-Mashup und Storys schreiben – mehr dazu unter www.ct.de/mitmachen. Neben Sachpreisen winkte den jeweils drei Bestplatzierten ein Ticket zur Party am 1. November. Aus allen anderen Teilnehmern der Wettbewerbe und den Online-Abstimmungen sowie unter langjährigen Abonnenten und Facebook-Fans wurden weitere Teilnehmer ausgelost.

Am 1. November trudelten somit etappenweise insgesamt etwa 150 Gäste im Verlagsgebäude ein, um uns Redakteure in unserer natürlichen Umgebung kennenzulernen, die Testlabore und das von den Kollegen zusammengestellte Computermuseum anzuschauen. Hier ein einige festgehaltene Eindrücke:

Wir hatten übrigens nummerierte "Trikots" an, damit uns die Leser vor allem bei der späteren Party besser erspähen konnten. Jedes Shirt war mit QR-Code versehen, der zu einer in aufsteigender Zeit der Redaktionszugehörigkeit sortierten Liste mit Namen und Themengebieten führte. Fehlende Nummern sind darauf zurückzuführen, dass die jeweilgen KollegInnen an dem Tag verhindert waren.

Am frühen Abend ging es dann per Bus-Shuttle einmal quer durch Hannover zur Party-Location, einem ehemaligen Wasserturm. Da gab es leckeres Essen und Getränke, spannende Gespräche mit den Lesern und coole Mucke von der Rostocker Band LadyLike (aka Rockvalley). Die war eigentlich in der "zahmen" Variante LadyLike gebucht, aufgrund eines Missverständnisses kamen die Rostocker aber in voller (sprich lauter :-) Rockvalley-Besetzung. Am späteren Abend (anders als im Video) wurden die Songs dann auch härter und endete bei Alternative/Hard Rock. Der Stimmung tat das keinen Abbruch – ganz im Gegenteil!

Natürlich waren auch einige unserer Bastelprojekte vor Ort, etwa der schon auf der IFA erprobte Oculus Rift Roller Coaster, der digitale Flipper "c't-Pin", ein MAME-Arcade- und ein Asteroids-Automat. Außerdem konnten die Leser in eine kommentierte Diaschau hineinlauschen/-schauen, bei der die c't-Mitgründer Christian Persson, Detlef Grell und Andreas Stiller aus dem Nähkästchen plauderten. Reinschauen lohnt sich!

Wir sagen Danke fürs Mitmachen (bei den Wettbewerben) und natürlich auch fürs Mitfeiern!

Weitere Fotos von Lesern und Redakteuren gibt es übrigens auch bei den sozialen Netzen unter dem Hashtag #ct30 ( Google+, Facebook). (vza)

Kommentare

Anzeige
Anzeige