Angetestet: Früher jubeln beim TV-Streaming der Fußball-WM

Schneller zum Tor per TV-Streaming

@ctmagazin | Blog

Jubeln die Nachbarn früher, wird jedes Elfmeterschießen zur Qual. Am längsten dauert die TV-Übertragung bisher beim Streamen. Waipu.tv verspricht zur WM nun extrem kurze Latenzen – ein erster Test.

Anlässlich der anstehenden WM haben wir kürzlich die Latenzen ermittelt, die beim Empfang von TV-Signalen auf unterschiedlichen Empfangswegen auftreten. Der schnellste Blick ins Stadion gelang über den Empfang von Bildern in Standardauflösung per Satellit. Die hochaufgelöste HD-Variante brauchte mit einer zusätzlichen halben Sekunde Verzögerung nur unwesentlich länger, entschädigt aber mit einer deutlich besseren Bildqualität.

Beim DVB-Empfang landeten die Fernsehbilder am schnellsten per Satellitenschüssel auf dem Schirm.

Über die weiteren klassischen TV-Empfangswege DVB-T2 HD und Kabel sieht man am Display 2,5 bis 6,5 Sekunden später, dass der Ball im Tor landet. Auch der IPTV-Stream der Telekom landete mindestens 6 Sekunden später auf dem Schirm. Haben die Nachbarn Zugriff auf Satellitensignale, können das beim Elfmeterschießen seeehr lange Sekunden werden.

Als extrem verzögert erwiesen sich die Streaming-Dienste von Magine, TVSpielfilm, TV.de, Waipu und Zattoo, und auch der Stream der HBBTV-Apps von ARD und ZDF hinkte eklatant hinterher. Dummerweise ist ausgerechnet das lahme Streaming die einfachste Möglichkeit, TV-Signale zur WM aufs mobile Display oder den Projektor in Garten oder Carport zu bringen – es schied bislang aber aus, wenn man nicht auf einer einsamen Insel schaut oder sich akustisch gegen die jubelnden Nachbarn abschirmen kann.

Wir haben die Latenz mit einer Preview-App, die auf einem FireTV vorinstalliert war, ermittelt.

Waipu.tv hat sich des Problems nun angenommen und die Latenzen beim Streamen nach eigenen Angaben enorm verkürzt. c't hatte die Möglichkeit, die Verzögerungen mit einem zur gestellten Testsystem nachzuprüfen: Tatsächlich erschien der Stream von ARD und ZDF per Waipu.tv auf einem vorinstallierten FireTV gerade mal 2,3 Sekunden später auf dem Schirm als die schnellste Variante per Sat-SD. Damit landete das Bild von Waipu.TV noch vor dem Empfang per DVB-T2 und Kabel-TV beim Zuschauer!

Übrigens: Auch Die vermeintlich schnelle Satellitenübertragung hängt um 4,5 Sekunden gegenüber dem realen Spiel in Russlands Stadien hinterher; das ergaben unsere Messungen gegenüber der Echtzeit-Uhr der PTB. Wer analoges UKW-Radio hört, wird deshalb noch eher jubeln können.

Verzögerungen beim TV-Empfang
ARD ZDF
DVB-Empfang
Sat SD [*1] 0 0
Sat HD 0,5 0,5
DVB-T2 HD 4,5 2,5
Kabel SD analog 3,5 3,5
Kabel SD 5,5 6,5
Kabel HD 6,5 6
Entertain TV der Telekom
HD per VLC 7 7,5
SD per VLC 6,5 9
HD per Receiver 7 8
SD per Receiver 6 8,5
FireTV
Waipu PREVIEW 2,3 2,3
Waipu bisher 29 28
TVSpielfilm 34 36
Zattoo 41 34
Magine 45 46
ZDF /ARD 53 47
App Android
Waipu 30 27
TVSpielfilm 32 36
TV.de 37 32
Zattoo 40 38
Magine 40 39
ZDF/ARD 49 47
Web 51 46
AppleTV
Magine 21 20
TV.de 34 35
TVSpielfilm 36 42
Zattoo 45 46
ZDF /ARD 51 46
alle Angaben in Sekunden
[*1] Sat SD liegt 4,5 Sekunden hinter Echtzeit (gemessen mit PTB-Uhr)

Die geringen Latenzen per Waipu.tv gelten nur für die Hauptkanäle von ARD und ZDF, die hauseignen Spartensender wie One HD, tagesschau24, ZDF Neo oder ZDF Info und auch Arte HD landeten knapp 30 Sekunden später auf dem Schirm als die per Satellit empfangenen SD-Signale.

Für den latenzarmen Dienst muss man Perfect-Kunde von Waipu.tv sein; das passende Abo kostet 10 Euro im Monat. Neukunden sollen den Low-Latency-Service einen Monat lang kostenlos testen können, bei Abschluss eines Perfect-Abos steht der Dienst einen weiteren Monat kostenlos bereit.

Waipu.tv ist der IPTV-Dienst der Exaring AG. Das Unternehmen nutzt ein 12.000 Kilometer langes Glasfasernetz mit Hunderten von Knotenpunkten zu DSL- und Kabelnetzen. Die TV-Signale werden erst in der Nähe des jeweiligen Haushalts in den bestehenden Breitband-Anschluss des Nutzers eingespeist. Mehr zu Waipu.tv erfahren Sie im c't-Beitrag Zwanglos fernsehen: IPTVohne Settop-Box und Provider-Bindung.

Nutzer können Waipu.tv mit Streaming-Clients wie Amazon FireTV, AppleTV und Google Chromecast sowie mit einem per WLAN verbundenen Smartphone empfangen. Die Empfangs- und Umschaltzeiten wurden von Exaring für das FireTV optimiert. Etwa eine Woche vor Start der WM will der Anbieter die verzögerungsarmen Kanäle für die WM auf Amazon zur Verfügung stellen.

Alternativ kann man die WM mit geringer Verzögerung über die Waipu.tv-App auf dem Smartphone per WLAN oder Mobilfunk zum Display streamen. Aber Achtung: Weil dabei erhebliche Daten anfallen, kann das eigene Datenkontingent im Mobilfunktarif schon nach einem Spiel aufgebraucht sein. WLAN ist deshalb die bessere Wahl.

Acers lichtstarker FUll-HD-Beamer H6521BD lässt sich dank ordentlicher Farben und gutem Schwarzwert nach der WM auch im Heimkino nutzen.

Wer die WM in groß bejubeln will, braucht außer einem schnellen TV-Empfang auch ein passendes Display. Mit einer Kaufberatung hilft c't bei der Auswahl eines passenden Geräts. Das kann ein großer 4K-Fernseher sein, den es mit 1,80 Meter Bilddiagonale bereits ab 1500 Euro gibt, oder ein kompakter Beamer für wenige hundert Euro.

In einem weiteren Vergleichstest hat c't sechs lichtstarke Projektoren auf ihre WM-Tauglickeit und die Nachnutzung im Heimkino geprüft. Das günstigste Modell kostet 360 Euro und zeigt "nur" HD-Auflösung, was für den WM-Einstz ausreicht. Die besseren Full-HD-Modelle im Test kosten zwischen 500 und 600 Euro. Wer den Beamer nach der WM im Heimkino weiternutzen will, sollte beim Kauf neben Full-HD-Auflösung weitere Kriterien beachten, die über den reinen Lichtstrom hinausgehen.

Außerdem liefern wir in einem weiteren Beitrag jede Menge Praxistipps bei der Auswahl und Installation einer erschwinglichen Leinwand für die draußen-Projektion. Die vorgestellten Modelle reichen von der riesigen Drei-Meter-Leinwand im Hüpfburg-Design für 300 Euro bis zum simplen Springrollo für 30 Euro. (uk)

Lesen Sie mehr zur eigenen Fanmeile bei c't:

Kommentare

Kommentare lesen (102 Beiträge)

Anzeige
Anzeige