Blender-Praxis: Rochenflügel von Hand schließen

Praxis & Tipps | Praxis

Die 3D-Software Blender modelliert, animiert und simuliert fantastische Welten zum Nulltarif. Auch Anfängern bietet das Open-Source-Paket viel Spielraum.

In unserer 3D-Beispielszene schwebt ein Rochen durch eine Unterwasserlandschaft. Den Körper leitet man – wie im Heft beschrieben – segmentweise aus dem Profil des Tieres ab. Das äußere Ende der Flosse wird dann in Handarbeit geschlossen. Diesen Vorgang zeigt das folgende Video:

Anzeige

Im zweiten Teil des Blender-Workshops in einer kommenden c’t wird der Rochen animiert, sodass er seine Bahnen durch die Unterwasserszene zieht.

Den vollständigen Artikel finden Sie in der c't-Ausgabe 21/12, S. 164.

Anzeige
Anzeige