Der Lego-Porsche "Fun-Test" in Slow-Motion

@ctmagazin | Wettbewerb

Der Lego-Porsche rast im Test ungebremst mit 46 km/h auf den Crash-Block. Viel schöner sind aber die Aufnahmen in Slow-Motion. Mit musikalischer Untermalung löst er sich in Einzelteile auf.

Normalerweise werden im ADAC Technik Zentrum Landsberg PKWs und Kleinlaster an die Wand gefahren. Beim ultimativen "Fun-Test" kam Legos Porsche-Bausatz auf den Testparcours der Crash-Profis. Wie zu erwarten, blieb der Lego-Porsche nicht unbeschadet. Der vordere Teil des Fahrzeugs löste sich vollständig in seine Bestandteile auf. Im Video sind die schönsten Slow-Motion-Aufnahmen zusammengefasst.

Weitere Einblicke in den Lego-Porsche "Fun-Test" bekommen Sie in der c't 12/17.

Anzeige