Der optimale PC 2017

Der optimale PC 2017

Praxis & Tipps | Projekt

Möchten Sie einen effizienten Allrounder, eine günstige Gaming-Maschine oder einen luxuriösen High-End-PC? Anhand unserer Bauvorschläge in c't 26/2017 können Sie sich Ihren Rechner maßschneidern.

Anzeige

Bauvorschlag für einen effizienten Allround-PC mit Hexa-Core-Prozessor, integrierter Grafik und SSD, der 4K-tauglich sowie im Leerlauf und unter Last kaum wahrnehmbar ist.

Intel-Allrounder mit Core 5-8400, 16 GByte Arbeitsspeicher und 500-GByte-SSD

Bauvorschlag für einen Allround-PC mit Octa-Core-Prozessor, GeForce GT 1030 und SSD, der 4K-tauglich sowie im Leerlauf und unter Last kaum wahrnehmbar ist.

Ryzen-Allrounder mit Ryzen 7 1700, 16 GByte Arbeitsspeicher und 500-GByte-SSD

Anzeige

Bauvorschlag für einen preiswerten Gaming-PC mit Quad-Core-Prozessor, GeForce GTX 1050 und SSD.

Budget-Gamer mit Ryzen 3 1300X, 8 GByte Arbeitsspeicher und 275-GByte-SSD

Bauvorschlag für einen leistungsstarken High-End-PC mit 16-Core-Prozessor, GeForce GT 1030 und SSD.

Threadripper-PC mit RyzenThreadripper 1950X, 32 GByte Arbeitsspeicher und 1-TByte-SSD

Auch wir können nicht ausschließen, dass schon wenige Wochen nach dem Redaktionsschluss neue Hardware-Revisionen, BIOS-Updates oder Ähnliches zu Problemen führen. Auch treten bei manchen Produkten gelegentlich Lieferschwierigkeiten auf.

AMD Ryzen Threadripper richtig einbauen

Intel-Allrounder

  • BIOS-Update für das MSI Z370 Gaming Pro Carbon herunterladen
Einstellungen für das BIOS-Setup Wert
Intel-Allrounder mit MSI Z370 Gaming Pro Carbon (BIOS-Setup: Taste "Entf", Defaults laden "F6", Advanced Mode "F7")
Settings -> Advanced -> Windows OS Configuration -> Windows 8.1/10 WHQL Support Enabled
Overclocking -> CPU Features -> Intel C-State Enabled
Overclocking -> CPU Features -> Package C-State Limit C8
Hardware Monitor -> CPU 1 Einstellungen siehe Screenshot unter Tabelle
Hardware Monitor -> System 1
Einstellungen siehe Screenshot unter Tabelle
Hardware Monitor -> System 4
Einstellungen siehe Screenshot unter Tabelle
Optional:
Settings -> Advanced -> Power Management Setup -> ErP Ready
Enabled
Einstellungen CPU-Lüfter
Einstellungen Gehäuselüfter 1
Einstellungen Gehäuselüfter 4

Ryzen-Allrounder

Einstellungen für das BIOS-Setup Wert
Ryzen-Allrounder mit MSI X370 SLI Plus (BIOS-Setup: Taste "Entf", Defaults laden "F6", Advanced Mode "F7")
Settings -> Advanced -> Windows OS Configuration -> Windows 8.1/10 WHQL Support Enabled
Overclocking -> CPU Features -> Core C6 State Enabled
Overclocking -> CPU Features -> SVM Mode Enabled
Hardware Monitor -> CPU 1 Einstellungen siehe Screenshot unter Tabelle
Hardware Monitor -> System 1
Einstellungen siehe Screenshot unter Tabelle
Hardware Monitor -> System 3
Einstellungen siehe Screenshot unter Tabelle
Optional:
Settings -> Advanced -> Power Management Setup -> ErP Ready
Enabled
Einstellungen CPU-Lüfter
Einstellungen Gehäuselüfter 1
Einstellungen Gehäuselüfter 3

Budget-Gamer

Einstellungen für das BIOS-Setup Wert
Budget-Gamer mit Asrock AB350M Pro4 (BIOS-Setup: Taste "Entf", Defaults laden "F9")

Einstellungen CPU-Lüfter

Einstellungen Gehäuselüfter


Threadripper-PC

Einstellungen für das BIOS-Setup Wert
Threadripper-PC mit MSI X399 SLI Plus (BIOS-Setup: Taste "Entf", Defaults laden "F6", Advanced Mode "F7")
Settings -> Advanced -> Windows OS Configuration -> Windows 10 WHQL Support Enabled
Overclocking -> CPU Features -> SVM Mode Enabled
Hardware Monitor -> CPU 1 Einstellungen siehe Screenshot unter Tabelle
Hardware Monitor -> System 1
Einstellungen siehe Screenshot unter Tabelle
Hardware Monitor -> System 3
Einstellungen siehe Screenshot unter Tabelle
Optional:
Settings -> Advanced -> Power Management Setup -> ErP Ready
Enabled
Einstellungen CPU-Lüfter
Einstellungen Gehäuselüfter Pump
Einstellungen Gehäuselüfter 1
Empfohlene Treiber für Windows 10 64 Bit
Intel-Allrounder (MSI Z370 Gaming Pro Carbon)
Zuerst Windows-Update manuell anstoßen, anschließend folgende Treiber installieren:
SATA (Intel) RST-Treiber
Audio (Realtek) Realtek-Audio-Treiber
Prozessor-Grafik (Intel) Intel-Grafik-Treiber
GeForce-Grafikkarten (Nvidia) GeForce-Treiber
Ryzen-Allrounder und Threadripper-PC (MSI X370 SLI Plus und MSI X399 SLI Plus)
Zuerst Windows-Update manuell anstoßen, anschließend folgende Treiber installieren:
Chipsatz (AMD) AMD Chipsatz-Treiber
Audio (Realtek) Realtek-Audio-Treiber
GeForce-Grafikkarten (Nvidia) GeForce-Treiber
Budget-Gamer (Asrock AB350M Pro4)
Zuerst Netzwerktreiber installieren, dann Windows-Update manuell anstoßen, anschließend die übrigen Treiber installieren:
Netzwerk (Realtek) Realtek-Netzwerktreiber
Chipsatz (AMD) AMD Chipsatz-Treiber
Audio (Realtek) Realtek-Audio-Treiber
GeForce-Grafikkarte (Nvidia) GeForce-Treiber

Anzeige