Statistik, Fazit

Trends & News | Kernel-Log

Seite 3: Statistik, Fazit

Infolge der Verzögerungen bei der Fertigstellung von Kernel 3.1 bringt Linux 3.2 etwas mehr Neuerungen als zuletzt üblich. Es hatten sich schlicht mehr Änderungen angesammelt, wie über 11.000 Commits und die ungewöhnlich hohen Diffstat-Werte in der folgenden Tabelle unterstreichen – für Letztere sind allerdings auch größere Umbaumaßnahmen am Code mitverantwortlich.

Die vielen Änderungen bringen so viele Verbesserungen, das letztlich für nahezu jeden Anwender etwas wichtiges dabei ist. Nutzer von Desktop-PCs oder Notebooks etwa finden zahlreiche neue und überarbeitete Treiber für Grafik- oder WLAN-Hardware vor; für viele System-Administratoren dürften die Verbesserungen an Netzwerk-Stack oder Ext4 oder die Aufnahme von EVM wichtig sein. Einige Optimierungen an der Kernel-Infrastruktur sind für alle Nutzerkreise interessant, etwa die am Memory Management, durch die Linux 3.2 unter bestimmten Last-Szenarien deutlich besser reagieren sollte.

Linux 3.2 herunterladen

Der neue Kernel steht über Kernel.org zum Download bereit; in Kürze dürften auch die Spiegelserver diese Version ausliefern.

Den Quellcode gibt in Tar-Archiven, die mit Gzip, Bzip2 und XZ komprimiert wurden. Die Echtheit des Archivs lässt sich nach dem Dekomprimieren über eine Signatur-Datei prüfen -- etwa mit Befehlen wie diesen:

[thl@thl tmp]$ wget --quiet http://www.kernel.org/pub/linux/kernel/v3.0/linux-3.1.tar.sign \
http://www.kernel.org/pub/linux/kernel/v3.0/linux-3.1.tar.xz
[thl@thl tmp]$ xz -d linux-3.1.tar.xz
[thl@thl tmp]$ gpg --verify linux-3.1.tar.sign
gpg: Unterschrift vom Mo 24 Okt 2011 09:17:58 CEST mittels RSA-Schlüssel ID 00411886
gpg: Korrekte Unterschrift von "Linus Torvalds <torvalds@linux-foundation.org>"
gpg: WARNUNG: Dieser Schlüssel trägt keine vertrauenswürdige Signatur!
gpg: Es gibt keinen Hinweis, daß die Signatur wirklich dem vorgeblichen Besitzer gehört.
Haupt-Fingerabdruck = ABAF 11C6 5A29 70B1 30AB E3C4 79BE 3E43 0041 1886

Den zum Signieren verwendenden Schlüssel hat Torvalds erst vor einige Monaten erstellt; einige bekannte Kernel-Entwickler haben diesen bereits unterschrieben, daher spricht alles für die Echtheit der Signatur.

Linux- Version Anzahl Dateien¹ Zeilen
Quelltext²
(Ohne Dokum.)
Entwicklungs-
zeitraum
Anzahl Commits³ Diffstat⁴
2.6.36 34301 13499457
(12539782)
80 Tage 9501 9202 files changed,
582139 insertions(+),
628362 deletions(-)
2.6.37 35186 13916632
(13006967)
76 Tage 11446 11104 files changed,
1093202 insertions(+),
598350 deletions(-)
2.6.38 35864 14208866
(13289311)
69 Tage 9542 9133 files changed,
747809 insertions(+),
455603 deletions(-)
2.6.39 36705 14533582
(13600071)
65 Tage 10268 10985 files changed,
847537 insertions(+),
523387 deletions(-)
3.0 36781 14646952
(13688408)
64 Tage 9153 7946 files changed,
555406 insertions(+),
442033 deletions(-)
3.1 37084 14770469
(13804451)
94 Tage 8692 9181 files changed,
728892 insertions(+),
604658 deletions(-)
3.2 37617 14998651
(14017008)
73 Tage 11881 12608 files changed,
1646421 insertions(+),
1418238 deletions(-)
¹ find . -type f -not -regex '\./\.git/.*' | wc -l
² find . -type f -not -regex '\./\.git.*' | xargs cat | wc -l (find . -name *.[hcS] -not -regex '\./\.git.*' | xargs cat | wc -l)
³ git-log --no-merges --pretty=oneline v3.(x-1)..v3.(x) | wc -l
⁴ git diff --shortstat v3.(x-1)..v3.(x)

Kommentare

Anzeige